Fußbelastungen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Normalerweise ist die höchste Last auf der Ferse, weil dort der Unterschenkelknochen ansetzt - siehe den Link von Ravager187.

Aber da du in der Regel Schuhe anhast und fast alle Schuhe eine sogenannte Sprengung aufweisen (die Ferse ist höher als der Ballen) verschiebt sich der Punkt mit der höchsten Belastung nach vorne. Im Extremfall (High-Heels) ist die gesamte Last auf dem Vorderfuß. Das ist übrigens auch die Ursache für Spreizfüße und Hammerzehen.

Ja das würde ich auch gerne mal wissen wollen wieso Du das wissen möchtest? Hast Du vielleicht Schmerzen?

Leider werden von einigen Orthopäden Schuhe mit 2 bis 3 cm Absatz empfohlen um das Körpergewicht mehr auf die Ballen zu verlagern. Was dabei aber nicht beachtet wird ist dass die Knie überstreckt werden, das Becken nach vorne kippt, man ins Hohlkreuz fällt und die Schultern hängen.

Ich frage mich immer wieder was die Gewichtsverlagerung auf die Ballen bringen soll.

Ärzte und Orthopäden sind sich in solchen Sachen nicht einig und der verunsicherte Patient weiß gar nicht wem er glauben soll.

Und deshalb verabschiede ich mich mit folgenden Sätzen: "Immer mehr Ärzte und Orthopäden empfehlen das Barfußlaufen." Bis sich die Damen und Herren Ärzte und Orthopäden endlich mal einig geworden sind DASS Barfußlaufen gesund ist habe ich derweile schon mal damit angefangen.

Liebe Grüße

Tobi

Ich würde sagen, das kommt drauf an wie man steht, und was für einen Fuß man hat^^ Aber das merkt man eigentlich doch beim stehen, wo da der Schwerpunkt ist, und bei mir fühlt sich der Fuß gleichmäßig belastet an, also nicht z.B. alles auf dem Ballen oder alles auf den Zehen.... Warum willst du das überhaupt wissen xD

Kannst du hier ganz einfach nachlesen. Ist recht verständlich:

http://www.fuesse-schuhe.de/wp-content/uploads/2010/09/Druck_Orientierungswerte.pdf

Wobei in diesem Link nicht der Gang des Barfüßers beschrieben ist sondern der eines Schuhträgers der mal barfuß geht. Ich setze zuerst mit dem Ballen auf, setze dann die Ferse ab, löse die Ferse wieder und rolle über die Zehen ab. Somit habe ich die optimale Dämpfung über das Längs- und Quergewölbe. Würde ich mit der Ferse zuerst aufsetzen dann gänge eine Schockwelle durch meinen ganzen Körper und außerdem würde es mir an den Fersen wehtun.

0

Was möchtest Du wissen?