Fußball gehälter von Liga zu Liga

6 Antworten

Zunächst erstmal: Gehälter hängen in jeder Liga vom Verein und vom Spieler (Profi, Halbprofi, Ex-Profi, Perspektivspieler, Talente von Proficlubs, "echte Amateure", ...) ab. In den unteren Amateurklassen gibt es neben einen kleinen Grundgehalt meist "nur" Aufwandsentschädigungen (Spritkosten, Auflaufkosten, Siegesprämien, ...).

Landesliga: ca. 100 bis 1.000 € plus monatlich;

Oberliga: ca. 300 bis 5.000 € plus;

Regionalliga: ca. 1.500 bis 10.000 € plus;

Dritte Liga: ca. 3.000 bis 30.000 € plus;

Zweite Bundesliga: ca. 8.000 bis 100.000 € plus;

Bundesliga: ca. 15.000 bis 1.000.000 € plus.

Landesliga ist nicht die Untergrenze. Bei uns in der Nähe gibt es häufig Vereine die sich hochkaufen wollen oder die einzelne Spieler im Ort behalten wollen, da fließt dann auch in der Kreisliga C schon ein dreistelliger Betrag. Ab Bezirksliga kannst du eigentlich davon ausgehen, dass 75% der Spieler irgendeine "Entschädigung" bekommen.

Höhe kann ich dir leider nicht sagen, aber unter der Regionalliga sollte man eigentlich nicht nur davon leben können und benötigt einen "richtigen" Beruf - welcher nach der aktiven Karriere sowieso sinnvoll wäre.

Leider zu früh, ich denke das man erst Fußball spielen sollte weils Spaß macht und nicht des Geldes wegen.

Mal mehr mal weniger kommt auf den Verein an. LG

ich weiss von einem bekannten von meiner tante der in der 3.liga bei heidenheim stammspieler ist 6000€ monatlich und die prämien wie dfb-pokal etc.

Das ist natürlich heftig und davon kann man auch schon mal leben.:)

Danke für die Antwort :)

1

Was möchtest Du wissen?