Fuß verletzt, Voltaren drauf oder ins Krankenhaus?

7 Antworten

Hallo!

Zur Sicherheit würde ich morgen zum Arzt gehen & schauen, was er dazu sagt. Eine Ferndiagnose via Internet ist immer "Mist" (sorry!) und ich würde es als Warnsignal ansehen wenn nicht komplett aufgetreten werden kann. Vor einem Gips/Krücken oder Vacostiefel brauchst du keine Angst zu haben, alles halb so schlimm!

Gute Besserung :)

Ich würde schnellstmöglich ins Krankenhaus, du hast meiner Meinung nach lange genug gewartet.. Viel Glück :)

Und was möchtest Du jetzt eine Woche nach Eintritt der Verletzung im Krankenhaus? Hat also mindestens Zeit bis morgen.

Heilung einer Verstauchung/prellung beschleunigen?

Hallo, bin vor dick 3 wochen mit einem freund mit dem fuß zusammengeknallt. Bin dann vor 1 woche zum arzt; diagnose verstauchung , wahrscheinlech in 2 wochen weg , ich darf laufen und fußball spielen. Dies mache ich schon wieder länger und spüre fast nichts nur schießen ist unmöglich und heftige belastungen spüre ich .
Ich war auch beim physiotherapeut 2 mal schon, der hat mir unteranderem blanceübunge für den rechten fußgezeigt und auch eine dehnübung . Eis mache ich auch nach dem training immer drauf. Doch habe sehr bald ein ganz wichtiges spiel und da muss ich mich wenigsten voll bewegen können und am besten auch den spann benutzen können.

Hat jmd tipps u. Oder tricks um das schneller zu heilen ?
Irgendwelche salbe ? ( hab voltaren )
Und hilft tape bekomme dies vom physiotherapeuten.

Dankeim vorraus

...zur Frage

Hat es noch Sinn, den BG Unfall zu melden?

Guten Abend! Ich (w/16) habe bis letzte Woche einen Ferienjob im Kinderkrankenhaus gehabt (mit Vertrag, Gehalt, usw.). Am Vorletzten Arbeitstag (04.08.16) bin ich auf dem direkten Heimweg umgeknickt. Ich habe kurz überlegt, ob ich nochmal umkehren soll und meinen Fuß untersuchen lassen soll. Ich habe es gelassen, weil ich auftreten konnte und der Schmerz nicht all zu stark war. Zu Hause habe ich gekühlt und einen Voltaren-Verband angelegt. Am nächsten Morgen tat mein Fuß kaum noch weh und ich bin gut durch meinen letzten Arbeitstag gekommen, obwohl ich viel laufen musste. Ein paar Tage später fing mein Fuß aber wieder an zu schmerzen, nicht doll, aber trotzdem. Ich habe mir nichts dabei gedacht und es ignoriert (es war auch immer nur kurz und über den Tag verteilt). Jedenfalls ist der "Unfall" jetzt 1 1/2 Wochen her und die Schmerzen sind immer noch da, teilweise sogar stärker, obwohl ich wieder mit Voltaren-Verbänden angefangen habe.

Ich werde voraussichtlich morgen ins Krankenhaus fahren und es abklären lassen. Soll ich es dann unter BG melden oder als privaten Unfall? Spielt das irgendwo eine Rolle?

Danke im Voraus.

...zur Frage

Umgeknickt, keine Schwellung oder Bluterguss - starke Schmerzen?

Hey ich bin vor zwei Tagen umgeknickt, als mein Bein eingeschlafen ist und ich aufgestanden bin - ich hab das nicht gemerkt und plötzlich lag ich auf dem Boden. Anfangs war alles ok aber nachdem ich dann ein Stückchen laufen musste tat mein linker Fuß vor allem Außen richtig weh. Bis jetzt kann ich kaum meine beiden letzten Zehen bewegen bzw. spreitzen ohne dass ich Schmerzen habe.

Egal in welche Position ich den Fuß bringe, er schmerzt. Mal mehr und mal weniger, aber es ist immer unangenehm. Ob im Liegen, Sitzen, Stehen. Laufen ist gar nicht ohne starke Schmerzen möglich.

Ich habe mir bereits ein Voltaren Schmerzgel besorgt und meinen Fuß verbunden, damit er gestützt wird.

Der Fuß ist nicht blau, er ist etwas geschwollen, aber auch das geht eigentlich. Er tut nur höllisch weh.

Ab wann sollte ich da denn zum Arzt, was kann das sein und wie bekomme ich die Schmerzen etwas gelindert?

...zur Frage

Bänder dehnung am linken Fuß, was tun?

Also ich hab mir wohl irgendwie beim laufen den Fuß verletzt.

ich will nicht unbedingt zum arzt wegen jedem mist.

also was kann ich tun.. z.b. einen Verband drum machen oder so?!

 

danke im voraus

...zur Frage

Fuß geröngt, Arzt kam unfähig rüber.

Hallo Leute, Mir ist heute eine 10 kg Hantel auf den Fuß gefallen, war anschließend im Krankenhaus, da mein Fuß am mittelfuß extrem geschwollen war und ein schmerzfreies auftreten nicht möglich war. Nun hier bei uns ist das Krankenhaus ziemlich schlecht und man wird nur gewarnt, da einige Fehldiagnosen zustande kamen. Der Fuß wurde geröngt und ich wurde einen kaum deutsch-sprechenden Assistenzarzt zugewiesen. Er sagte mir es sei nur eine Prellung, und Gebrochen sei nix. Ich sagte ihm das ich Meinen Zeh kaum bewegen kann, und nur unter Schmerzen auftreten kann. Er schreibt dennochin den Bericht: vollbewegliche Zehen. Mich wundert es das er mich nicht mal zum CT schickt um sicher zu sein, das keine Bänder, Nerven, Sehnen oder sonstiges verletzt sind.. Eigentlich ist das doch der nächste Schritt den man Einleitet.. Krank schreiben konnte er mich nicht und er meinte ich soll mein Fuß hochlagern und kühlen für 1 Woche. Sehr witzig? Wie will ich in die Arbeit kommen, geschweige denn arbeiten, wenn ich Schmerzen habe beim laufen. Habe lediglich einen Verband erhalten. Soll ich lieber villeicht nochmal in ein anderes Krankenhaus fahren und mir eine zweite Meinung holen? Traue den angehenden Arzt nicht ganz.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?