Furchtbare Schmerzen am Knöchel innen. Was nun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

ich würde jetzt nicht wieder ins Krankenhaus gehen, sondern zu einem Orthopäden.  Es ist nämlich auch die Frage, ob der Arzt im Krankenhaus überhaupt ein Orthopäde war und dann, ob der Arzt mit oder ohne Kontrastmittel geröngt hat.

Denn ohne Kontrastmittel kann er auf der Aufnahme nur geringes erkennen. Wenn z.B. eine Sehne verletzt wurde, angerissen o.ä., das kann er nur mittels Kontrastmittel erkennen.

Wegen der Wartezeit. Einfach anrufen und sagen, das es ganz dringend ist, das mit dem Notarzt würde ich erst dem Arzt selber erzählen, wenn Du dort bist. Der Helferin einfach Druck machen. Das Du große Schmerzen hast, Dir auch schwarz vor Augen wird. Sie muss Dich dran nehmen, sie darf Dich bei akuten Schmerzen nicht vertrösten auf irgendeinen Termin. Das würde ich ihr auch sagen, falls sie auf dies Tour kommt, von wegen keine Termin frei oder ich würde sagen, dass Du dann den Arzt selber sprechen möchtest, dann wirst Du schon sehen, das Du auch einen Termin bekommst.

Anders geht es manchmal nicht. Aber lass Dich nicht abschütteln, es ist Deine Gesundheit und es scheint wirklich dringend.

Du hast Deine ganze Kraft auf die Füsse verlagert, bei der wilden Fahrt im Karussell, und auch Füsse und derer "Innereien" sind nur begrenzt belastbar, wie jedes andere Körperteil auch.

Darum warte auch nicht länger, damit sich der Zustand nicht noch mehr verschlimmert, wenn das überhaupt geht.

Ich wünsch Dir ganz schnelle Besserung und liebe Grüsse!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnnCa2010
03.06.2016, 08:09

Vielen Dank für die nette ausführliche Antwort! :)

0

Wenn kein Bluterguss sichtbar ist (Hämatom) bleibt eine Sehnenreizung, die dein Arzt mit Diclofenac nehme ich an, schon richtig behandelt. Zusätzlich kannst du die auch als Tablette einnehmen, wirkt besser und schneller. Der Wirkstoff geht minimal in die Muttermilch über, solltest dir also vorher grünes Licht bei deinem Arzt holen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Minischweinchen
03.06.2016, 06:55

Es kann hier kein Mensch sagen, was sie hat , geschweige denn sollte sie sich selbst Medikamente besorgen. Diclofenac hilft gegen die Schmerzen und wenn sie hätte, ich schreibe hätte, gegen eine Entzündung o.ä.

Der Arzt muss entscheiden, was sie für Medikamente braucht , vor allem, ob bei diesen Schmerzen nicht viel mehr verletzt wurde.

Sie braucht also kein grünes Licht vom Arzt dafür, das sie selbst Medikamente einnimmt.

Es muss geklärt werden, was genau bei ihrem Fuss verletzt wurde und eine Verzögerung kann nur noch mehr Schaden anrichten..

Du kannst hier keine Vielleicht-Diagnose stellen und welche Medikamente sie nehmen soll - nur grünes Licht wegen der Muttermilch einholen- Du bist schließlich kein Arzt und dann könntest Du auch keine Ferndiagnose stellen!

0

Erstens kein Arzt lacht dich auch deswegen, bei jeden noch so dumme Unfall den ich hatte haben sie mich als Patient ernstgenommen, Vielleicht hast du dir ein paar Nerven eingzwickt, Aber ich denke dir kann hier keiner helfen außer ein Arzt, geh einfach mal zu deinem Hausarzt bevor du wieder ins Krankenhaus schaust Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Minischweinchen
03.06.2016, 06:46

Nicht zum Hausarzt, nur zum Facharzt gehen, zum Orthopäden. Sie muss zum Facharzt , der Hausarzt ist nur ein Hausarzt , das ist vertane Zeit.

0

Was möchtest Du wissen?