Funktionert das wirklich?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja, das kann schon helfen, sag am Besten deinem Frauenarzt Bescheid, denn es gibt Pillen die besonders gut dafür geeignet sind, andere weniger.

Edit: Ach ja, nur weil es unten erwähnt wird: ich bin auch kein großer Pillenfan, andererseits haben viele Frauen/Mädels auch gar keine Probleme mit Nebenwirkungen. Würde dir jetzt nicht pauschal abraten, aber achte wenn du sie nimmst eben darauf, ob Nebenwirkungen auftreten. Oft merkt man das gar nicht so wirklich bzw. denkt nicht daran, dass die Pille schuld sein könnte.

Danke, ich werde es im Hinterkopf behalten :)

0

Wenn überhaupt, dann ist das eine Nebenwirkung bei manchen Pillen. Nebenwirkungen haben es aber so an sich, dass sie bei manchen auftreten und bei anderen wieder nicht. Es muss bei dir also nicht zwingend so sein wie bei deiner Freundin (und es ist auch gar nicht gesagt, dass dir dein Frauenarzt die gleiche Pille verschreibt). 

Genau so gut kann es passieren, dass sich dein Hautbild durch die Pille verschlechtert. Das kann niemand vorhersagen.

Ja - nicht alle, aber einige. Sag einfach der Frauenärztin, dass du am liebsten eine Pille hättest, die auch gut für die Haut ist.

Sie wird die passende für dich finden.

Es ist möglich das die Pille dagegen hilft, es ist aber auch möglich das es schlimmer wird oder erst besser und nach einer Zeit wieder schlechter.

Ja hilft sie ABER nur kurzfristig bzw nur während du sie einnimmst. Heißt, sobald du sie absetzt, kommen die Pickel etc wieder, sie werden also nur "unterdrückt" (was ja nicht gesund sein kann). Übrigens ist das bei der Brust genauso. Die Pille führt zu Wasser Einlagerung in den Brüsten, weshalb sie häufig bei der Einnahme zu wachsen scheinen und nach dem absetzten wieder Schrumpfen.

Ich würde dir empfehlen, die Pille nicht zu nehmen, erst recht nicht wenn es dir nicht primär um die Verhütung geht! Das wäre leichtsinnig weil die Pille definitiv kein Allheilmittel ist (sondern eher im Gegenteil)!

LG :)

Im Großteil möchte ich sie wegen der Verhütung nehmen. Diese Frage hat mich nur auch mal sehr beschäftigt/interessiert. :)

0
@LilixnThx

Dann würde ich mir eher ein Verhütungsmittel suchen, das den Körper und die Pschye weniger strapaziert und beeinflusst und mir für die Hauptprobleme etwas anderes überlegen, zb die Ernährung umstellen! :)

0

sie werden also nur "unterdrückt" (was ja nicht gesund sein kann)

Du hast offensichtlich überhaupt keine Ahnung, wie die antiandrogenen Pillen wirken.

Das Gestagen setzt sich an den Testosteron-Rezeptor, so dass die körpereigenen Andogene nicht wirken können.

Akne kommt ja durch männliche Hormone, und die werden nicht unterdrückt. Sie können nur nicht mehr wirken, weil der Rezeptor anderweitig besetzt ist. Du kannst es dir vorstellen wie eine Kindersicherung in der Steckdose.

1
@Pangaea

Läuft aufs gleiche raus, nämlich dass es den natürlichen Prozess "unterdrückt" das meinte ich ;) 

0

Was möchtest Du wissen?