Funktionswerte berechnen, nur wie?

3 Antworten

Bei den Funktionswerten geht es ja darum, die Y-Koordinate auszurechnen...
Somit wäre dein y=f(x)=4x-6               x=3
y=4*3-6 -> y=12-6 -> y=6

Punkt: (3;6)

f(x)=m*x+b
m ist die Steigung (bei der grafischen Darstellung)
x ist der x-Wert
b ist die Versetzung (braucht man ebenfalls bei der grafischen Darstellung)

Und wie mach ich es denn hier?

x= +2; (x) = x³ + 9x

0
@DuMartin

Solch eine Funktion hatte ich selber noch nie...
(bearbeite es auch gerade in der Schule)
Ich würde aber behaupten, dass du einfach denn x Wert hoch drei + 9 mal den x-Wert einsetzen musst.
Aber wie gesagt, ist nur eine Vermutung...

0
@ClaWi95

Genau richtig. Das x ist eine Variable, also eine beliebige Zahl (wenn diese Zahl nicht durch den Definitionsbereich anderweitig eingeschränkt wird). 

Es gilt: Hast du eine Funktion mit nur einer Variablen (meist x) und hast du den Wert dieser Variablen gegeben, so hast du eine simple Gleichung. Du ersetzt das x also durch deinen gegebenen Wert.

2³+9*2 = 8+18 = 26

0

f(x) = 4x - 6

x=3 einsetzen:

f(x)= 4×3 - 6

Dann ausrechnen! 

Einfach einsetzen ;)

x rein y raus (nur da, wo x draufsteht, ist auch x drin!

Was möchtest Du wissen?