Funktionsweise von Teslas Autopilot?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

der sog. "autopilot" besteht bisher aus 2 assistenssytemen:

ein adaptiver abstandshalter mit tempomat - dieser benutzt das eingebaute radarmodul in der front des fahrzeugs (model s + x)

ein lenkassistent, der die spur hält (auch kurven) und bei bedarf (bewusstes blinken) auch die spur wechselt - dieser benutzt die kameras in der mitte der windschutzscheibe zur spurerkennung

mehr sensorik wird im moment (06-2017) für die "autopilotfunktion" noch nicht genutzt !

damit ist die hardware der ap1 modelle ausgereizt
die ap2 modelle (seit 10/2016) besitzen deutlich mehr und leistungsfähigere sensoren, die allerdings momentan noch nicht aktiv sind - bzw. nur eingeschränkt von tesla selbst benutzt werden, um fahrsituationen aufzuzeichnen und zu bewerten - das ist für das spätere autonome fahren gedacht - stichwort "fleetlearning"

die funktionen der anderen sensoren sollen mit zukünftigen updates aktiviert werden (ap2 fahrzeuge)

...ein langjähriger teslafahrer... ;-) .... aktuell mit einem model s ap2 unterwegs

ps. ap1 + ap2 sind verschiedene autopilotsystem die bei tesla bisher eingebaut wurden / werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Autopilot benutzt neben den Kameras auch das Radar als eine sehr wichtige Komponente zum teilweisen Selbstfahren. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es stimmt schon, der Autopilot funktioniert unter anderem mit Kameras rund ums Auto. Ich meinte, er benutzt auch noch Radar (zB während Nebel) und GPS, aber ich bin mir nicht ganz sicher. Leider kann ich dir keine Quelle angeben...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GGEnderson
18.06.2017, 16:27

Das Problem ist das der die denken das das Steuern komplett von den Kameras übernommen wird was letzenendes falsch.

0
Kommentar von dagobert68219
20.06.2017, 02:04

zumindest bei tesla werden bisher nur die frontkameras und der radar genutzt (siehe meine antwort von oben)

0

Was möchtest Du wissen?