Funktionsweise einer Atomuhr - Frage wegen dem Atom

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Viele Atome haben die Eigenschaft, dass sie bei Anregung (zB durch Erhitzen) Licht- und andere elektromagnetische Wellen mit ungeheuer genau bestimmbarer Wellenlänge und Frequenz aussenden, die sich auch niemals ändert. Man kann eine solche Frequenz daher als Taktgeber für eine Uhr benutzen. Man misst in der Atomuhr die Zeit für 9 192 631 770 Schwingungen einer bestimmten "Linie" im Spektrum eines ganz gewöhnlichen (nicht radioaktiven) Cäsium133 Atoms (weil diese sich besonders gut zum Ausmessen eignet) und legt diese Zeit als die Dauer einer Sekunde fest.

Danke für Dein DH. Noch eine Ergänzung: Die Atomuhr funktioniert nun so, dass immer 9 192 631 770 Schwingungen abgezählt werden und dann die Anzeige um 1 Sekunde weiter geschaltet wird.

1

Vielleicht noch mal bei Wikipedia nachlesen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Atomuhr

Danke,für nichts

0
@SarahM97

Wieso zeigen Cäsiumatome die richtige Zeit an ?

Nichts für Ungut. Aber hättest du den Artikel gelesen, dann hättest du zumindest diese Frage nicht gestellt.

2
@ProRatione

Aber dann bleibt immer noch die Frage, woher die Cs-Atome wissen, ob gerade Sommer-oder Normalzeit gilt ;-)

2

Metallbindung, Textverständnis, Chemie?

Hi, wir schreiben morgen einen Test über Metallbindung, könnt ihr kurz (ganz kurz) in eigene Wörter mal erläutern, was da gemeint ist (bin zu dumm).

Über diesen Text ist noch ein Bild, so ähnlich wie dieses:

http://www.lte.lu/chimie/Common_c_files/c_Strukturen/c_Elektronengas.png

Metalle sind mit Ausnahmen von Legierungen aus gleichartigen Atomen aufgebaut. Eine Vielzahl ihrer Eigenschaften erklart man sich mit dem Elektronengasmodell Metall-Atome besitzen in der Regel nur wenige Außenelektronen Das Modell geht von der Annahme aus, dass Außenelektronen der Metall-Atome des Metall- gitters sich nicht mehr einzelnen Atomen zuordnen lassen. Denn durch die Uberlappung der Metall-Atome erweitert sich der mogliche Aufenthaltsbereich dieser Außenelektronen eines Metall Atoms uber das ganze Metall-Gitter hinweg. Analog zu der ungeordneten Bewegung von Gastellchen spricht man deshalb von einem Elektronengas Dadurch entstehen positiv geladene Metall lonen. In der Literatur wird das Atom ohne diese Außenelektronen i d R als Atomrumpf bezeichnet. Ein Metall-Kristall wird demnach durch elektrische Anziehungskrafte zwischen den positiv geladenen Atomrumpfen und den negativ geladenen beweglichen Elektronen zusammen. gehalten Die Eigenschaften der Metalle konnen mithilfe der Metallbindung erklärt werden.

Aufgabe:
Erkläre mit diesem Modell die folgenden Eigenschaften der Metalle

a) elektrische Leittähigkeit b) Warmeleitfahigkeit c) Verformbarkeit d) hohe Schmelz- und Siedetemperatur

Könnt ihr bitte erklären was man in diesen Text verstehen soll und die Aufgaben? (gaaaaaaanz kurz)

Vielen dank

...zur Frage

DRINGEND HILFE Physik Hausaufgabe?

Berechne die Menge, welche von 5g reinem Radon-220 nach 2 Minuten übrig bleibt in absoluten und relativen Zahlen(Prozentualer anteil)

Bitte Bitte helft mir! DRINGEND

...zur Frage

Ein einfach positiv geladenes Ion besitzt 36 Elektronen und hat eine Atommasse von 87u. Wie viele Neutronen hat das Ion. Rechenweg?

Chemie

...zur Frage

Kann ich das so schreiben Kernphysik?

Bei der Spaltung großer Urankerne wird Energei frei. Erkläre warum.

Ich hätte geschrieben:

Spaltet sich ein großer Kern in 2 kleinere auf wird ein stabiler Zustand erreicht und der Unterschied der Bindungsenergie freigesetzt.

Oder kann ich auch schreiben: Bei Uran wirken zwischen Nukleonen anziehende Kernkräfte Bei den gespalteten Kernstücken sind die Nukleonen stärker gebunden als bei größeren Kernen. Oder beides?

...zur Frage

Adobe Illustrator Schnittmaske Problem! Hilfe bitte!

Hallo, ich arbeite momentan mit dem Programm Adobe Illustrator...

Mein Ziel ist es, ein eckiges Foto In mithilfe eines Kreises und einer Schnittmaske rund zu gestalten. Grundsätzlich ist dies auch kein Problem.

In dem Arbeitsfenster von Adobe sieht alles gut aus. Sobald ich nun das gesamte Bild, bei dem sich drei runde Schnittmasken am Rand befinden als .jpg exportiere wird das Bild allerdings breiter als ich in der Voreinstellung eingestellt habe.

Es sieht so aus, als würde die Schnittmaske der Bilder unsichtbar aus dem Kreis weiterlaufen. Dort wo das Bild ohne Schnittmaske weiterverlaufen würde befindet sich eine weiße Fläche. Kann mir da jemand helfen??

Ps: Ich gestalte eine Vorlage für einen Online Druck und bin da auf genaue Maße angewiesen, die ich scheinbar nicht einhalten kann...Bitte um Hilfe. Leider eilt es...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?