Funktionsterm im Graphen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du zeichnest die x-Achse horizontal und die y-Achse vertikal, wobei y=f(x) ist. Anschließend errechest Du für einige x-Werte die Funktionswerte und trägst die Punkte (x, f(x)) ein. Die Punkte sind - im Allgemeinen mit einer Kurve - zu verbinden.

In diesem Fall siehst Du der Funktion an, dass

{(x, f(x))} = {(x, 2,5x)}

eine Ursprungsgerade ist. Du brauchst also nur zwei Punkte (z.B. (0, 0) und (1, 2,5) und ein Lineal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du machst einfach eine Wertetabelle und rechnest die jeweiligen Funktionswerte aus. Damit erhältst du mehrere Punkte, die du im Koordinatensystem einzeichnest. Wenn du diese verbindest, siehst du, dass es sich (in diesem Fall) um eine Gerade handelt.

x     | 0     1    2     3     4   ....
f(x) |  0   2,5   5   7,5   10  .....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

für jede einheit die du nach rechts gehst musst die einheit mal 2,5 nach oben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maedchenfrager
05.02.2017, 19:18

das ist das, was mir dabei klar ist.^^ Ich weiß halt nur nicht wie der Graph sein soll.

0

Was möchtest Du wissen?