Funktionsgleichung-Regel?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bei der Scheitelpunktform evtl. dass man, wenn man den Scheitelpunkt abliest, das Vorzeichen vom x-Wert wechseln muss.

Die Gleichung weist du schon?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Humpelz
08.12.2015, 19:32

also alle Gleichungen die du oben genannt hast

0
Kommentar von sayyouloveme
08.12.2015, 19:37

Ja, aber ich verstehe nicht, welche Regeln es dafür gibt. Wann man x & y Null gleichsetzten soll ...

0

Scheitelpunktform -->

y = f(x) = a * x ^ 2 + b * x + c = a * (x - u) ^ 2 + v

u und v können aus a, b und c berechnet werden -->

u = -b / (2 * a)

v = (4 * a * c - b ^ 2) / (4 * a)

Nullstellen -->

x = (- b ± √(b ^ 2 - 4 * a * c)) / (2 * a)

pq - Formel -->

x ^ 2 + p * x + q = 0

x _ 1, 2 = -(p / 2) -/+ √( (p / 2) ^ 2 - q )

Die quadratische Ergänzung mag ich nicht ;-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sayyouloveme
08.12.2015, 20:01

Da sind wir schon 2 😂
Vielen Dank 😚

1

Was möchtest Du wissen?