Funktionsgleichung einer Geraden aufstellen wenn sie gespiegelt wird?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich weiss nicht ob diese Ausführungen nacheinernader oder jeweils alleinig erfolgen sollen. Hier alle nacheinander: Also wird ein Gerade an der x-Achse gespiegelt, so bedeutet dass, di Steigung und der y-Achsenabschnitt werden negativ. aus 5x-16 wird also -5x+16. Wird sie nun an der y-Achse gespiegelt, bleibt der y-Achsenabschnitt gleich, er auf der Spiegelgeraden liegt, die Steigung wird jedoch wieder negativ. Also neu: 5x+16. Wird drei nach rechts verschoben, so subtrahiert man von y-Abschnitt das 3fache der Steigung. 5x+16 wird zu 5x+1. Um drei nach unten verschoben, ändert sich nur der y-Abschnitt 5x-2.

Für eine alleinige durchführung: Spiegelung x-Achse: 5x-16 -> -5x+16 Spiegelung y-Achse: 5x-16 -> -5x-16 Verschieben um drei nach rechts: 5x-16 -> 5x-21 Verschieben um drei nach unten: 5x-16 -> 5x-19

Zur Not, immer geometrische Skizze machen und anhand dieser überlegen.

Vielen Dank 😊😊😊

0

Was möchtest Du wissen?