funktionsgleichung bei linearen funktionen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei Funktionsgleichungen von linearen Funktionen gibt es nur die Darstellung in der Normalform. [Anders sieht es (später) bei quadratischen Funktionen aus, da kannst Du die Funktionsgleichungen in Normalform, Scheitelpunktform oder Nullstellenform angeben].

Bei linearen Funktionen können mögliche Aufgaben sein, dass Du Gleichungen wie 3x-2y=3 in eben diese Normalform umformen musst, oder anhand von 2 gegebenen Punkten oder 1 Punkt und Steigung die Werte m und q ermitteln musst.

Wenn x = 0 ist, dann sollte sie Parallel zur x-Achse sein und somit weder steigen noch fallen

Dir müssen entweder 2 Punkte bekannt sein, oder 1 Punkt und 1 Parameter, dann kannst du die Funktionsgleichung einer Geraden aufstellen.

Du musst mit zwei Punkten die Funktionsgleichung aufstellen. also m und q bestimmen...

xxcloudyxx 22.02.2017, 16:04

das heisst, wenn ich q und m herausgefunden habe und in die normalform eingesetzt habe, die gleichung nun als "funktionsgleichung" bezeichnet wird?

0

Was möchtest Du wissen?