funktioniert so das abnehmen (2000 kcal)?

4 Antworten

Du hast nicht 1300 sondern 700kcal offen. Wenn du 2000 an Bedarf hast und diesen komplett deckst und im Anschluss 700 verbrennst, dann hast du ein Kaloriendefizit von 700kcal. Ja so funktionieren die Basics vom Abnehmen. Ich glaube ein Kilo Fett hat 9000 kcal also würdest du nach diesem Schema 10 Tage leben, hättest du theoretisch 1Kilo Fett verbrannt.

Hier kommt halt das "theoretisch". Denn entscheidend ist auch wann du die Mahlzeiten zu dir nimmst und ob die Kalorien bspw. zu großen Teilen aus Zucker oder ähnlichem Stammen. Der Körper ist ein komplexes Konstrukt und dein tatsächlicher Kalorienbedarf ist jeden Tag ein wenig anders. Wenn du an einem Tag schwer arbeitest mag er gerne auch bei 2500-3000kcal liegen und wenn du einen Tag lang im Bett liegst ist er niedriger.

Hallo! Eigentlich ist das Prinzip doch einfach. Egal was Du wann isst oder auch machst - wichtig ist die Summe der Kalorien

1 Kalorienaufnahme = Kalorienverbrauch - Gewicht bleibt gleich.

2 Kalorienaufnahme größer als Kalorienverbrauch - Gewicht steigt.

3 Kalorienaufnahme kleiner als Kalorienverbrauch - Gewicht sinkt.

Alles Gute, schöne Woche.

Fett = nicht gleich Körperfett.
Und wie läufst du das du 700 kcal verbrennst :o
Aber theoretisch würdest abnehmen.
Solange man ein Kcal defizit hat nimmt man ab, wobei ich 1300 zuemlich viel finde

zunahme durch kalorienüberschuss?

Hallo, ich habe da mal eine Frage..Ich erkläre es mal an einem Beispiel : Angenommen ich esse an einem tag 9000 kcal bei einem Kcal verbrauch von ca 2000kcal. Somit habe ich einen Überschuss von 7000 kcal. Die restlichen Tage in dieser Woche esse ich so viel wie ich verbrauche, also 2000 kcal. Dann hab ich am Ende der Woche in einem Überschuss von 7000 kcal gegegssen.

Wenn ich aber alle Werte addieren würde (also 7000kcal+(62000kcal) ), dann komme ich auf Gesamtkalorien 19.000, geteilt durch 7 (7Tage), also auf einen Durchschnittswert von 2700 kcal. Somit hätte ich nur einen Gesamtüberschuss von 700 kcal. Bei der ersten Rechnung sind es 7000, was ja eine komplett andere Zahl ist. ich frage mich nun welche von beiden Rechnungen überhaupt stimmt, weil eigentlich machen (finde ich) beide Sinn. Könnt ihr mir da vielleicht auf die Sprünge helfen?

...zur Frage

cheatday ausgleichen durch kaloriendefizit?

Guten Abend, ich habe eine Frage. Wisst ihr wie Kalorien vom Körper aufgenommen werden? Ich versuch mich mal mit einem Beispiel auszudrücken.

angenommen ich verbrauche jeden Tag genau 2000 kcal (nur als Beispiel)

A) Ich esse 1 Monat lang jeden Tag 2000 kcal, nehme also weder zu noch ab.

B) Ich esse jeden Tag unterschiedlich viel, aber habe ein kcal-Defizit. An einem Abend eskalier ich richtig, esse 5000 kcal. Im Durchschnitt komme ich in diesem Monat aber dann trz auf 2000 kcal.

Meine Frage jetzt : wird so ein krasser Cheatday durch das angesammelte Defizit wirklich ausgeglichen, oder setzt das sofort an, weil der Körper aufgrund des Defizits sofort Fett einlagert bei einem Überschuss?

...zur Frage

Ist es das gleiche mit dem kaloriendefizit?

Hey, ich wollte mal fragen angenommen ich würde am Tag 1800 Kalorien essen und durch Sport 300 Kalorien verbrennen, wäre es dann das selbe wie wenn ich von Anfang an nur 1500 Kalorien essen würde? Also nimmt man dann genauso ab? Ich hoffe ihr versteht wie ich das meine, danke schonmal im Voraus.

...zur Frage

Ernährungsfrage wegen trainieren?

Ich bin 17 Jahre alt, Männlich und habe praktisch kein Fett an meinem Körper obwohl ich mich total fettig ernähre, durch meine sportlichen aktivitäten bin ich schon ganz gut gebaut. Meine frage ist nun, da sich das fett eh nicht anlagert, würde es überhaupt sinn machen an eine ernährungsumstellung zu denken? Kann ich einen schnelleren Muskelaufbau herbeiführen wenn ich mich besser ernähre? Eiweiße esse ich jetzt schon mehr als genug.

...zur Frage

Ist egal was ich esse solange ich mein Kaloriendefizit einhalte?

Angenommen ich verbrauche am Tag 2300kcal und hab ein kcal defizit von 500. Ich esse dann 1800. Ist es egal was bestandteil meiner 1800kcal ist. z.B. esse ich dann 1800kcal burger oder pommes

...zur Frage

Low carb mit creatin? Wie? Selbsterfahrung?

Hallo erstmal,

Ich habe gestern eine Low carb angefangen, und ich weiß jetzt nicht genau wie das so läuft also, zuerst einmal: ich bin 1.71 groß, wiege 75kg & und bin 16 Jahre alt. Habe einen recht flachen Bauch, mehr muskelmasse aber auch recht viel fett an dem Oberarm wenn ich den bizeps anspanne sieht man die Kugel nicht so gut. UND das muss ich schleunigst ändern also ich möchte gerne 10% kfa erreichen ist zwar ein langer Weg aber ich kenn kein Limit. Ich würde mein kfa auf 18-19% schätzen. Aber das ist nicht die Frage und zwar ich habe einen kalorienbedarf von 1,500kcal. Fette 65-70g und Kohlenhydrate 47g. Ich habe einen 3er split den ich 2 mal pro Woche durchziehe, sprich ich gehe 6/7 ins gym nach dem ich mein körper gepumpt habe und total schwitze gehe ich danach nochmal auf stepper und mach die 200kcal weg + nochmal crossbike 100kcal also 300kcal von dieser trainingseinheit und dann nochmal den kraftsport icj weiß nicht genau wv man da verbrennt ich würde mal die 300-400 schätzen. Also ich hab nicht so ganz ein Ziel ich möchte mein kfa runterkregen und definierte Muskeln haben sprich auch die ader sichtbar haben sowie den sixpack. Also icj glaube da sollten gut 10kg weg sein. Was mich etwas verwirrt ist, das man in einer lowcarb kein Apfel essen darf ????? Weil der 17 Kohlenhydrate hat. Also ich versteh das nicht so ganz .. ein Apfel macht doch nicht dick? Also Obst sollte man vermeiden aber wieso ?? Und ich hab auch nachgelsen das geflügelwurst essen darf ? Da kommt mir nur die Frage: wo ist der Sinn ?? Diese geflügelsalami/Wurst gehen wir mal von der aus die ich habe von fulya eine türkische Marke hat viel eiweiss aber sehr viel fett und das darf ich essen bei einer lowcarb ? Also so ganz versteh ich das nicht.. aber wo waren wir eigentlich, Und zwar wie viele sagen bei einer lowcarb verliert man zuerst viel Wasser.. nun stell ich mir die frage wie das gehen soll? Denn ich nehme circa 6-7g creatin zu mir + 15g glutamin (was ähnlich wie creatin ist saugt Wasser in arme + das ich mir pro tag 1kg magerquark gebe da ist auch nochmal Übels viel glutamin drinne. Ich versteh nicht so ganz wie soll icj das Wasser loswerden wenn ich neues wieder produziere also es macht kein sinn oder ? Naja meine zweite Frage ist: 1.5k-kcal pro tag mit 47g Kohlenhydraten + dieses harte Training, hab ich da gute Chancen abzunehmen ? Und nebenbei ( nehme sehr viele supps wie z.b (creatin, glutamin, bcaas, booster, beta alanin und und und.) Ach und meine große Angst ist das ich muskelmasse verlieren oder irgendwie kraftverlust habe oder so ein jojoeffekt bekomme..

Ja das wars eigentlich. Würde mich echt freuen wenn sich jemand bisschen zeit für mich nimmt und mir das ausführlich erklärt aber bitte kein Müll aus Wikipedia oder Zitate von anderen sondern Selbsterfahrung Bitte. :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?