Funktioniert Osmose auch mit hohen Schwermetallkonzentrationen?

2 Antworten

Die Art der gelösten Teilchen ist grundsätzlich egal. Es können auch ungeladene Teilchen sein. Hauptsache, sie kommen nicht durch die Membran.

In biologischen Systemen kann das im Zweifel etwas anders aussehen, denn Schwermetallionen können beachtlichen Schaden anrichten, evtll. auch die Membran zerstören.

Funktioniert zwar grundsätzlich auch - aber wenn man von einer hohen Schwermetallkonzentration redet, meint man meist nur wenige Milligramm pro Liter, weil die hat schon gesundheitsschädlich sind. Eine hohe (Koch-)Salzkonzentration sind dagegen eher die 35 000 mg/l des Meerwassers.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Was möchtest Du wissen?