Funktioniert meine Pc Zusammenstellung?

6 Antworten

Graffikkarte: Asus Nvidea Geforce Strix GTX-970 4gb

Ich würde dir eher zu einer R9 390 raten, die ist dann doch besser als eine GTX 970, kostet etwas weniger und hat doppelt so viel schnell angebundenen Speicher, sie ist einfach Zukunfssicherer. Würde dir zur R9 390 von Saphire raten.

Netzteil: Aerocool Strike-X 80Plus Gold PC-Netzteil (ATX 2.3, 1100 Watt)

Das ist mehr als übertrieben, damit hättest du mehr als die Doppelte Leistung die der ganze PC überhaupt bräuchte, also mehr als übertrieben. Ein gescheites 500 - 550 Watt Netzteil reicht locker aus.

Das 500 Watt be quiet! Straight Power 10-CM Modular 80+ Gold sollte eigentlich locker reichen.

Um dir mehr zu sagen müsste man noch wissen welche CPU du genommen hast, die scheinst du vergessen zu haben. Der Dark Rock Pro 3 sollte aber für eine Non K CPU (darauf schließe ich mal bei einem H97 Chipsatz beim Mainboard) etwas überdemensioniert sein.

Ich würde vielleicht noch ne SSD reintun fürs Betriebssystem.

Ich würde dir eher zu einer R9 390 raten, die ist dann doch besser als eine GTX 970, kostet etwas weniger und hat doppelt so viel schnell angebundenen Speicher, sie ist einfach Zukunfssicherer. Würde dir zur R9 390 von Saphire raten.

Das sehe ich nicht so.

Das ist mehr als übertrieben, damit hättest du mehr als die Doppelte Leistung die der ganze PC überhaupt bräuchte, also mehr als übertrieben. Ein gescheites 500 - 550 Watt Netzteil reicht locker aus.

Das 500 Watt be quiet! Straight Power 10-CM Modular 80+ Gold sollte eigentlich locker reichen.

Ganz genau

0

Danke dann werd ich das ändern

0
@Ghettoveteran87

Das ist doch unerheblich, wenn sie grob dasselbe kosten und die R9 390 ein deutlich besseres Paket liefert. Umgekehrt wäre auch eine R9 380X mit 4GB Ram ein besserer Deal, als die GTX970.

0
@Agentpony

Nur das eine R9 380X ein schlechteres P/L bietet als eine 380 und schwächer ist als eine GTX 970.

Die R9 390 ist nunmal besser als eine GTX 970, dass ist ein Fakt, nur bei Games die besser für Nvidia Karten optimiert sind ist diese vielleicht etwas besser.

Eine 390 hat doppelt so viel schnell angebundenen Speicher und auch wenn du nicht unbedingt mehr als 4GB VRam brauchst, ist es doch nicht schlecht diesen zu haben.

Und wieso teils mehr für eine schlechtere Karte ausgeben wenn du für den gleichen bis etwas niedrigeren Preis das bessere Paket bekommst?

und allein durch den 8GB hohen Speicher wirst du eher weniger Probleme haben das er voll wird als bei einer GTX 970, bei der 0,5 GB sogar langsamer angebunden ist.

0

Ich sehe keinen Prozessor. Aber da du mit dem Board eh nicht übertakten kannst, ist der Kühler völlig überzogen, hier reicht die Hälfte.

Festplatte noch halbieren und eine 250GB SSD rein.

Netzteil ist VOLLKOMMEN überzogen. Hier brauchst du für jede aktuelle Grafikkarte 600Watt maximal.

Die aktuellen Nvidia-Karten sind nicht mehr zu empfehlen, hier bietet sich eine R9 390 an.

An deiner Stelle würde ich vielleicht noch einen CPU empfehlen, sonst wird er eventuell nicht starten. Falls du dich dann für einen der neuen Intel Modelle zb: der Skylake i7/Xeon entscheiden solltest, was ich dir empfehlen würde, benötigst du ein anderes Mainboard mit passendem Sockel :) Falls du dich dann noch entschließen solltest passenden Arbeitsspeicher einzubauen würde ich zu einem kompatiblen DDR4 Speicher (16 GB Crucial Balistic Sport) raten. Ebenso ist das Netzdienstleistung nicht in Relation zu den anderen Komponenten zu sehen (Hier reichen 500 Watt locker). Die Grafikkarte ist eine exzellente Wahl. Ebenso könntest du in Erwägung ziehen noch eine SSD (ZB. 128 GB) zu implementieren.


Was möchtest Du wissen?