Funktioniert eine Mobilcom-Debitel Surfbox wirklich so einfach?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Zu T-Mobile kann ich nichts sagen, aber generell funktionieren die SurfBoxen schon sehr einfach. Da kommt halt ne Sim-Karte rein und dann muss man vielleicht noch ein bisschen was konfigurieren, aber dann kann es los gehen.

Bei mobilen Webzugängen hat du halt das Problem, dass es sich wirklich nur um einen Web-Zugang handelt, und nicht um einen Internetzugang. Es kann also sein, dass auf einmal Skype nicht mehr geht, weil das ja nichts mit "Surfen" zu tun hat. Außerdem kann man soweit ich weiß keine Portfreigaben einrichten.

Aber wenn man wirklich nur auf Webseiten surfen will, dann ist generell eine Surfbox eine gute Idee. Anders als bei einem UMTS-Stick braucht man dann auch keine Treiber installieren.

Wenn dein Gerät als WLAN-Hotspot funktioniert, dann musst du wahrscheinlich die WLAN-Verbindung an deinem Laptop noch richtig einstellen, aber das sollte dann in einer mitgelieferten Anleitung alles erklärt werden.

Bea259 15.06.2011, 07:12

Danke für deine Antwort, hast mir schon weitergeholfen. Nutze seit 2 Jahren einen O2 Surfstick und der ist und war immer für meine Zwecke ausreichend. Hab den Vertrag nur deshalb gekündigt weils einfach zu langsam war ( Gruesse vom Ladebalken).

0

Was möchtest Du wissen?