Funktioniert ein Mikrofon das 48v Srrom benötigt nur mit einem Passenden Netzteil und einem Adapter (XLR auf Klinke)?

2 Antworten

Für welche Anwendungen brauchst Du das Mikrofon?

Sprache und Gesang bekommst Du qualitativ gut und gleichzeitig günstig mit einem dynamischen (Gesangs)Mikrofon, etwa dem AKG P3 übertragen.

Für Kondensatormikrofone bekommst Du in Fachhandel Thomann, Music Store, Musik Produktiv, ..., Conrad?, um kleines (€ 20,-) Geld Speisegeräte mit XLR in und OUT. - Kaufe bitte nicht beim "Ramscher ama..", die Beratung ist gleich Null und Du unterstützt damit den schleichenden Tod des Fachhandels.

Hallo,

Also mit Phantom Power betriebene Mikrofone sollte man besser an ein dafür vorgesehenes Mischpult anschließen. Dann kannst du die Mikrofonfunktionen besser steuern und sparst dir etwas Kabelsalat.

Also ich würde dir ein kleines Mischpult empfehlen.

Gruß,

Beim Mikrofon hatte Ich an Das Renkforce At-100 gedacht.

und Als "Phantom-Netzteil" Sollte folgendes Dienen: https://www.thomann.de/de/behringer_ps_400.htm , weil es mit Kurzen XLR Kabel und XLR auf Klinke Kabel perfekt in ein Budget passt, und ich kein Geld für ein Mischpult habe, und es eigentlich nicht brauche. Ein Digitales Mischpult als Anwendung ist doch bestimmt auch ausreichend, oder? z.B. Audaity oder MIXXX. Hatte ich immer guite Erfahrungen was mein altes Mikro angeht. Was ich halt wissen wollte ist, ob mein Audiosignal über die angegebenen Komponenten überhaupt lesbar in meinen Pc übertragen werden, und dort nachbearbeitet werden können. Danke für die Antwort!

0

Brummen von Kondensatormikrofon entfernen?

Hallo,ich habe mir vor ein paar Tagen ein neues Kondensatormikrofon gekauft.Es ist nun angekommen und ich habe alles aufgebaut, doch ich habe nur ein lästiges Brummen, wenn ich das Mikrofon nutze! Meine Hardware: 

1x Justin Phantom 1, 1x XLR-Kabel (Male + Female), 1x Neewer NW-700 Kondensatormikrofon inkl. ZubehörIch

 Ich  habe das weibliche Ende des XLR-Kabels in das Mikrofon gesteckt, das andere Ende ist im "MIC IN" an der 48v Phantomspeisung. Das XLR-Kabel mit 3,5 mm Klinke am anderen Ende habe ich in den "OUTPUT" der Phantomspeisung gesteckt und die 3,5 mm Klinke in mein Laptop. Selbstverständlich habe ich auch das Netzteil an die Phantomspeisung angeschlossen. Mein Bruder wusste auch keine Lösung, er meinter nur: "Wenn so ein Brummen entsteht kann das eigentlich nur daran liegen, dass irgendwo etwas nicht richtig verbunden ist!". Er hat jedoch selbst nichts gefunden!Ich habe auch ausprobiert ob es ohne Phantomspeisung klappt aber da bekomme ich gar keinen Ton raus!Bitte antwortet mir, wenn ihr eine Lösung habt !!! :/

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?