Funktioniert die Gehirnwäsche in Nordkorea perfekt oder warum wird Kim als Gott angesehen?

Genie der Genies - (Politik, Nordkorea, Gehirnwäsche)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zu der Zeit als Kim Il-Sung an die Macht kam, blickte das gesamte Korea auf über 40 Jahre Okkupation durch die Japaner zurück. Während der Süden durch westliche Werte befreit und geprägt wurde, bekam der Norden ein Oberhaupt gestellt, welcher dem Land verprach autark zu sein und jedem Menschen Sicherheit garantierte. China wollte damals in Nordkorea ein Pendant zu Mao Zedong an der Macht wissen. Und auch wenn China sich zunehmend gesellschaftlichen politisch reformierte und neu definierte, ist Nordkorea aber auf einer Spezifizierung maoistischer Wurzeln hängen geblieben.

Was folgte, war stetige Aufarbeitung und betonte Rückversicherung mit den nordkoreanischen Medien als Instrument. "Unter den Japanern wart ihr geknechtet und heute seid Ihr dank Kim Il-Sung Eures Lebens und Eurer Position versichert". Und diese Versicherung führte dazu, dass die Leute dankbar waren.

Um seine Position zu verstärken schrieb Kim Il-Sung mehrere literarische Werke, in denen er sich eine mythologische Biografie erschuf und die ihn als Oberhaupt mystifizierte. Die Juche-Ideologie, die einerseits die kommunistische Autarkie betont und dabei nie vergisst, welchem großartigen, göttlichem Wesen diese Dankbarkeit entgegengebracht werden soll.

Kim Il-Sung war in dem was er tat zur rechten Zeit am rechten Ort. Das ist vergleichbar mit Hitler, der auch die jahrelange Unzufriedenheit der Leute nutzte um an die Macht zu kommen, jedem eine Position einräumte und für schwere Fragen einfache Antworten anbot.

Mit Kim Jong-Il ab 1994 und Kim Jong-Un ab 2013 wurde die Juche-Ideologie zunehmend erweitert und ad absurdum geführt. Man bekommt diese Werte in Nordkorea nicht erst ab dem Schulalter erzählt, sondern schon von kleinauf eingeimpft, sobald eine Konversation möglich ist.

Wesentlich für das Funktionieren dieser Ideologie ist nie zu vergessen und ständig widerzukäuen, wie furchtbar alles unter den Japanern war und wie heldenhaft Kim Il-Sung versuchte das Land wiederzuvereinigen, lediglich die Amerikaner ihn daran hinderten.

Es gibt darüber keine Alternativen Sichtweisen in Nordkorea, sondern nur diese eine einzige ultimative Wahrheit. Dementsprechend ist es nicht verwunderlich, wie sehr die Führer der Nation wertgeschätzt werden.

Das ist nicht verwunderlich und auch nicht speziell nordkoreanisch.

In Amerika Beispielsweise gibt es auch sehr isoliert lebende Glaubensgemeinschaften, wo die Menschen von kleinauf auch nichts anderes kennenlernen, als beispielsweise den Dienst an Gott und Jesus und diese Personifizierungen ebenfalls nicht hinterfragen, genausowenig, wie die Kim hinterfragt werden. Sowas geht nur objektiv von ausserhalb.

Wenn der Personenkult und die Gehirnwäsche über Generationen hinweg praktiziert werden, können Massen manipuliert werden. Der Staat hat sich völlig abgeschottet, so dass kaum Informationen über andere Staatsformen und Lebensweisen in das Land eindringen können. Die Bevölkerung hat somit keinen Vergleich, wie es anders und besser sein könnte.

Sicherlich wird es eine kritische Elite geben, die jedoch durch die Verbreitung von Angst bekämpft wird. Für Systemabweichler gibt es "Umerziehungslager", bei denen mit aller Härte (Folterungen, Zwangsarbeit, psychischem Druck usw) vorgegangen wird. Todesstrafe und Auftragsmorde seitens der Regierung sind an der Tagesordnung. Einige nahe Verwandte des Regierungschefs sind auf diese Weise bereits "beseitigt" worden.

Das ist eine Frage der Sozialisation. Das haben die Eltern gelernt und lehren es ihre Kinder.

Das funktioniert in zwei Richtungen. Bringt man niemandem Respekt mehr bei, wird auch nichts respektiert.

Nordkoreas oberste Volksversammlung, Präsidium und Partei?

Schönen Guten Tag,

Frage 1: Wie wird das Präsidium gewählt und was kann das Präsidium, was die oberste volksversammlung(OVV) nicht kann ? Schließlich sind ja beide irgendwie für die Gesetzgebung verantwortlich. Ist es wahr, dass der obersten Volksversammlung

(1)Die Interpretation der verfassung (2)Überwachung andere Staatsorgane (3)Schaffung und Auflösung von Ministerien und Generalamnestien obliegt ?

Denn auch wenn die OVV nur "formell" das höchste Machtsorgan ist, finde ich eigentlich, dass die OVV ziemlich viel machen kann und somit auch sehr mächtig ist.

Frage 2: Dadurch stellt sich die Frage, was Kim Jong Un "stärker" als die OVV macht.

Frage 3: Außerdem hätte ich noch eine Frage zu der Funktion der Partei. Die Partei gibt ja sozusagen die "Richtung" an. Hat die Partei sonst noch andere Funktionen und welche Funktion macht sie so stark ?

Frage 4: Es gibt ja noch diese Blockparteien. Stehen diese eigentlich auch auf dem Wahlzettel zur Auswahl ?

Vielen Dank für ihre Antwort.

...zur Frage

Warum hasst der Westen Kim Jong-un?

Also ständig wird negativ über Kim Jong-un berichtet. Viele Sachen sind aber gelogen, wie das er seinen eigene Onkel töten lies. Ich weiß auch nicht warum die Medien da falsch berichten. Warum hassen sie Nordkorea? Ich sehe mir schon seit Jahren das staatliche Fernsehen Nordkoreas an und bin zutiefst beeindruckt. Im Gegensatz was immer darüber berichtet wird, sieht es dort sehr modern aus. Hier ein Beispiel, Kim Jong-un lies eine neue Ubahn für sein Volk bauen: http://youtu.be/qcfmx8X-LMg

Warum wird sowas nie in den Medien gezeigt? Man merkt auch wie die Menschen sich freuen und zufrieden sind mit ihrem Herrscher. So glücklich hört man zum Beispiel nie deutsche Moderatorinnen reden. Jetzt hat Kim Jong-un auch einen neuen Flughafen bauen lassen. Warum verschweigt man immer wie modern das Land ist?

...zur Frage

Warum wird Nordkorea bei Google Maps nur Schlampig gezeigt? Hat Kim da seine Hände im Spiel?

Früher wurden bei Google Maps nordkoreas stadtnamen gar nicht gezeigt. Wird das extra bei Google Maps nicht gezeigt. Ich könnte mir vorstellen das Nordkorea damit mögliche Atomwaffenstandorte vor den Amis verschleiern will.

...zur Frage

Wieso "fürchten" China und Russland nicht Nordkoreas Atombombe?

Ja, ich weiß, dass aus Chinas Sicht vieles gegen einen Zerfall von Nordkorea spricht. Aber müsste China und Russland nicht auch in Sorge sein, dass Kim in der Region (Japan, Südkorea...) eine Atombombe einsetzt, die dann auch China und Russland beeinträchtigt? Müssten diese Länder nicht aus Eigeninteresse stärker gegen Nordkorea vorgehen?

Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?