Funktioniert der Intel Core I7 6700K und die Radeon RX 480 Nitro auf dem Asus H110M-R Mainboard?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Auf einem "schwachbrüstig" ( insbesondere bei der CPU-Spannungsversorgung ) ausgelegten "H110-Mainboard" würde ich nicht weiter als zum i5-6400 oder MAX. i5-6500 gehen. Letzteres mit Sicht auf Langlebgkeit dann mangels hinreichender Kühlung der Spannungswandler der CPU dann auch NICHT ohne hinreichend starken "Top-Blow-Kühler"

Bei AMD inzwischen ein eindeutig "offenes Geheimnis", bei Intel noch nicht wirklich bekannt.

Aber "H110 is NOT made for i5 and specially for i7"...auch wenn es anders auf der Verpackung steht. ( die Analogie bei AMD : 760G - Chipset und mehr als ein FX 4350 oder FX 6300...PASST NICHT dauerhaft.... ) 😉

Nachtrag :

Die Grafikkarte ist in diesem Fall egal, wenn das NETZTEIL mitspielt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie du hier https://www.asus.com/de/Motherboards/H110M-A/HelpDesk_CPU/ siehst, wird der 6700K unterstützt. Du kannst aber die Übertaktungsfunktion der CPU mit dem Board nicht nutzen. Dazu brauchst du ein Z170 Board. Also eher nicht zu empfehlen. Wenn du kein Interesse an Übertakten hast, reicht auch der i7 6700 NonK.

Und überhaupt, um die RX 480 bei Laune zu halten, brauchst du keinen i7. Da reicht einer der i5-6xxx CPUs.

Bedenke, das dein Netzteil mehr leisten muss, um die Grafikkarte zu benutzen. Also muss du sicher stelllen, ob das NT genügend Strom liefern kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LogischerOne
13.10.2016, 22:48

Ja, an das NT habe ich schon gedacht. Da ich mir nicht unbedingt ein neues Mainboard holen muss, werde ich dann statt den Intel i7 6700k den Intel I7 6700 holen. Vielen Dank für deine Hilfe. 

0

Kannst das aktuelle behalten, jedoch macht es keinen Sinn einen K-Prozessor zu kaufen, wenn man nur einen H-Chipsatz hat. Btw: Wird das ein Gaming PC? Falls ja ist hier eindeutig falsch priorisiert was das CPU / GPU Verhältnis angeht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LogischerOne
13.10.2016, 22:34

okay, wie könnte ich das ausbessern? Ja, sollte eigentlich schon ein Gaming PC werden. 

0

Ja sollte funktionieren da der Sockel für den 6700k passt. Und die GraKa sollte auch funktionieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Theoretisch würde es funktionieren, aber ich würde entweder nen i5 non-k nehmen, oder zu dem 6700k noch ein Z170 Mainboard dazu. 6700k auf nem H110 ist Geld zum Fenster raus geworfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An erster Stelle musst du den Sockel vergleichen. Wenn der passt, passt der Prozessor grundsätzlich. Ich kenne das Mainboard nun nicht - wenn es älter ist, kann der Bus oder sonstige Anschlusskomponenten den recht starken (übrigens überdimensionierten, ein I5 reicht!) Prozessor ausbremsen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von baumfrosch25
13.10.2016, 22:28

Hast du eine Kristallkugel? Oder woher weißt du, dass der Prozessor überdimensioniert ist, ohne seine Ansprüche zu kennen?

0

Was möchtest Du wissen?