Funktioniert das bei Briefgold wirklich so wie es versprochen wird?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

NEIN !, also es funktioniert schon, aber Du bekommst nie den Wert ausbezahlt, den dein Gold hat.....!

Rechne dir mal anhand der Grammzahl und anhand der Karatzahl aus, was dein Teil wert ist, das kannst Du unter Google finden (Goldrechner) oder sowas....

Schicke es ruhig mal ein, die müssen dir ja erstmal ein Angebot machen und dann wirst Du sehen, dass es weniger ist. Wenn der Preis für dich dennoch ok ist, weil Du vielleicht schnell Geld brauchst, dann mach es, ansonsten sie dich nach seriösen Käufern um, die dich nicht besch.....

Viel Erfolg :-D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
KuRo7 20.03.2013, 14:15

Die zahlen nie und nimmer den aktuellen Goldpreis :P Ich würde es definitiv nicht einschicken...wer weiß wie du das wiederbekommst. Ich habe schon so viele Erfahrungen von Briefgold gelesen und gehört. Alle schlecht, zumindest von denen die nachher mal gerechnet haben was es denn nun wirklich wert ist. Die anderen haben sich verarschen lassen und sind glücklich mit den paar Euros die sie da bekommen haben^^

1

lass nur die Finger von Briefgold.de, wie sollen denn die ganzen Werbungskosten bezahlt werden, wenn vernünftige Preise angeboten werden. Ich habe mich mal nach dem Preis erkundigt und bekam nur Geschwafel. Schau lieber vorher nach dem Preis (Ankaufspreis) bei, z.B. www.edelmetall-handel.de und frag anschließend in der Nähe bei einem Juwelier nach dem Preis. Dann kannst Du immer noch entscheiden, was unter Berücksichtung der Versandkosten günstiger ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gold nur direkt an eine Scheideanstalt verkaufen. Degussa oder ähnlich. Die bezahlen den höchsten Preis.

Ich würde aktuell auch kein Gold verkaufen, da es in nächster Zeit sicher stark ansteigen wird. Und euros - die kann man bald verheizen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

man meldet sich an bekommt dann nen beutel zugeschickt schickt mit dem beutel das gold weg und die berechnen dann den wert davon und machen dir ein Angebot und du kannst dann entscheiden ob du für das Geld dein Gold verkaufst ... kannst aber nicht davon ausgehen das du dadurh reich wirst aber es geht ja.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das mit den Höchstpreisen stimmt jedenfalls nicht. Da klapper mal lieber alles Gold-Ankaufstellen in deiner Umgebung ab und lass deine Schätze dort überall abwiegen. Du wirst dich über die unterschiedlichen Gebote wundern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
KuRo7 20.03.2013, 14:25

Ja, ich wollt auch schonmal was verkaufen und hab von 10€ bis 100€ alles dabei gehabt. Am besten im Internet den aktuellen Wert pro Gramm ausrechnen und dann losgehen.

1

Ja es funktioniert aber du bekommst woanders mehr Geld für dein Gold z.b Örtlicher Goldschmied

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Total unseriös...mein Browser lässt mich nichtmal auf die Seite. Ich habe selber damals einige Erfahrungen gelesen, alle Negativ oder Fake Bewertungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
KuRo7 20.03.2013, 14:22

Ach ja wenn du es einschickst und zurück haben willst kommen auf dich zu: 24 Euro Analysekosten, + 4,50 Bearbeitungskosten...... Wenn es seriös wäre würden sie Ankaufspreise auf ihrer Internetseite stehen haben. So kann man nur hinschicken und hoffen.

1

die zahlen wenig fuer dein gold

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?