Funktionieren Lampen mit europäischem Kabel & Fassung mit 110 V?

3 Antworten

Kommt auf das Leuchtmittel an. Bei Hochvoltlampen (Glühbirnen und halogen) musst du die Glühbirnen austauschen. Bei niedervolthalogen musst du den Trafo austauschen. Bei sparlampen musst du die Energiesparlampe austauschen. Wobei manche universal sein könnten. Theoretisch machbar, praktisch keine Ahnung. Bei teureren Energiesparlampen musst du eventuell den Ballast austauschen. Bei LED-Leuchtmittel kann es funktionieren, du hast nur ein glühen oder sie brennen gar nicht. Kommt bei LED auf die interne Schaltung an. Da frag aber lieber einen Elektriker, elektroniker. Hin wie her, ich würde einen Elektriker vor Ort damit beauftragen die Lampen umzurüsten. Aufpassen würde ich bei lampen, die eine hohe Wattzahl haben, da der doppelte Strom fliesst kann es sein, dass sich Kabel übermässig erwärmen.

Wenn ein 230 Volt-Leuchtmittel an 110 Volt angeschlossen wird, fließt nicht der doppelte, sondern der halbe Strom. Denn hier ist nicht die Leistung ausschlaggebend, sondern der Widerstand. (Bei einer 60 Watt-Glühlampe rund 850 Ohm)
Die Glühlampe wird also mit nur 30 bis 40% der normalen Helligkeit glühen. Die Kabel und Fassungen sind bei 110 Volt ohne weiteres verwendbar.
Gruß DER ELEKTRIKER

0
@JoGerman

Das stimmt schon - nur wird man eben typischerweise keine 230V Lampe an 110V betreiben, sondern eine 75W Glühlampe (230V) gegen eine 75W Glühlampe (110V) austauschen (spätestens dann wenn die "Originalglühbirne" kaputt gegangen ist ist). Dann fließt wie Fritz64 schrieb ein in etwa doppelt so hoher Strom. In der Regel machen das die Leitungen ohne weiteres mit, aber wenn die Leistung weit über 200W hinaus geht, dann sollte man schon mal den Querschnitt prüfen.

Darüberhinaus geht die Spannung quadratisch in die Leistung ein (bei gleichem Widerstand). Die von Dir erwähnten 60W-Glühbirne wird eine elektrische Leistung von ca. 14W aufnehmen (110V*110V/850Ohm), also nicht mal ein Viertel der Nennleistung. Da sich die Lichtleistung aber nicht linear zur elektrischen Leistung verhält wird die Helligkeit noch weit unter einem Viertel der Helligkeit einer 60W-Lampe liegen.

Gruß WasWeissDennIch

0

Es fließt ein etwa doppelt so hoher Strom wie mit 230V. Wenn die gleiche Wattzahl der Birne verwendet wird. Leistung durch Spannung ist Strom. Kommt auf den Kabelquerschnitt an ich denke aber schon.

Glübirnen leuchten nur halb so hell, LEDs noch scgwächer, andere Läuchtmittel funktionieren kaum. Die Lampen an sich und dimmer funktionieren durchaus!

Anschluss neue Deckenlampe

Hallo, ich habe eine Frage zum Anschluss einer Deckenlampe. Bisher habe ich 2 einzelne Lampen, deren Kabel direkt durch die Decke kommen. Nun möchte ich aber nur 1 Pendelleuchte mittig zwischen den beiden bisherigen Lampen anschließen. Ein Bekannter sagte mir, ich müsse nun eine "Affenschaukel" von beiden bisherigen Lampenanschlüssen (werden zusammengeschaltet über einen Lichtschalter) zu der neuen Lampe in der Mitte legen. Reicht da nicht nur eine "Affenschaukel" ? Danke für Eure Hilfe.

...zur Frage

ich möchte eine Deckenlampe demontieren. Kann ich bei ausgeschalteter Sicherung die Kabel die zur Glühbirne führen mit einem Seitenschneider durchtrennen?

die Deckenlampe hat eine E27 Fassung und ich weiß als Laie nicht, wo ich die Drähte lösen kann. Deswegen möchte ich den einfacheren Weg gehen und die Drähte mit einem Seitenschneider durchtrennen. Wenn ich nun die Sicherung ausschalte, bekomme ich dann trotzdem noch einen Stromschlag oder nicht?

...zur Frage

Wie kann ich eine Glattmantelfassung richtig mit einem Stromkabel verbinden?

Hi, ich habe vor ein Kabel aus der Steckdose mit einer Lampenfassung zu verbinden, in der Mitte ist ein Schalter. Ich konnte schon herausfinden das es sich um eine Glattmantelfassung handelt, nur finde ich da nicht die typischen Schrauben die jede Fassung hat. http://www.hornbach.de/shop/Fassung-E14-mit-glattem-Mantel-schwarz/7002715/artikel.html

Weiß jemand wie ich das auch als Laie hinbekomme?

...zur Frage

Halogenlampen durch LED ersetzen? Trafo nötig?

Ich besitze eine Deckenlampe, die 9 Halogenlampen mit den Eigenschaften - G4 Fassung / 20 Watt pro Birne und 2700 Kelvin. Mir ist die Leuchtkraft jedoch etwas zu hell, nutze die Lampe im Wohnzimmer - die Leuchte ist nicht dimmbar - nun dachte ich, ich könnte die Halogen-Eco-Lampen durch LED Leuchten (weniger Lumen, etwas weniger Kelvin = wärmer) ersetzen. Allerdings wird im Inet vermerkt, dass manchmal ein extra Trafo von Nöten ist?

Auf der Deckenlampe steht, dass sie maximal 20 Watt-Birnen fassen kann. LED Birnen verbrauchen etwa ~2 Watt. Sind die Fassungen von Lampen immer abwärtskompatibel oder wie verhält es sich mit dem erwähnten Extra-LED-Trafo?

Jemand hier ein Elektriker oder wer, der Ahnung hat? Möchte nicht die LED Lampen zerschießen. Die Frage gilt übrigens allgemein, habe viele Lampen, die mir etwas zu hell sind bzw. zu viel Strom ziehen - können alle einfach mit irgendeiner Lampe derselben Fassung ersetzt werden (solange sie die Maximalwattzahl nicht überschreiten)?

Vielen Dank!

...zur Frage

Wandleuchten

Hallo Zusammen,

weiß jmd wo ich eine Wandleuchte in dieser http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/60191365/ Art finden kann. Bei Ikea muss man die Leuchten wie eine Deckenlampe an die Kabel anschließen es gibt also keinen Stecker oder sowas... und bei 49,- pro Leuchte ist es mir wirklich zu viel noch extra einen Elektriker zu holen der mir die Lampen anschließt. Zudem habe ich an der Stelle auch keine Kabel die sind locker 2m entfernt und an der Decke oben :D... Kennt Ihr vllt eine Alternative dazu? Dankeschön :)

...zur Frage

Mehrere Lampen an 1 Kabel und Steckdose? Brauche Hilfe :)

Hallo :)

Ich würde gerne drei SEKOND Lampen (siehe Bild) an ein Kabel verbinden, welches dann in die Steckdose gesteckt werden kann.

Ich möchte quasi eine Deckenlampe aus drei verschiedenen Lampen basteln, die ihren Strom aus der Steckdose bekommt. Leider weiß ich nicht so recht, wie ich das anstellen soll und hoffe, dass hier einige Hobbyelektriker unter euch sind, sie mir das erklären können. Vll ja auch mit Bildern :) Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?