funktionen von Fette?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Joa, wie schon erwähnt gibt es die gesättigten und ungesättigten Fettsäuren, allerdings gilt zusätlich noch zwischen Pflanzlichen und tierischen Fetten zu unterscheiden.

Gesättigte Fettsäuren setzen im gegensatz zu den ungesättugten Fettsäuren den Körper ordentlich zu, besonders bei tierischen Fettsäuren, da diese noch ungesünder sind als die pflanzlichen Fettsäuren und auch bei zu viel verzehr schlecht für deinen Cholisterin Spiegel mitspielen. Anders ist dies allerdings bei den Fettsäuren eines Fisches mit Omega3 Fettsäuren. Diese senken erstaunlicherweise sogar den Cholisterinspiegel. Vielleicht liegt das ja daran das es laut Evolutionstheorie Meereslebewesen vor den Landlebewesen gab. Who knows? 

Auf jedenfall stimmt es wie schon geschrieben, das Fett ein guter Geschmacksträger ist und man sogar täglich eine kleine Menge(glaub ca50g) benötigt.

Übrigens könnnen die Fette mit Sonnenlicht an der Haut zu Vitamin D umgewandelt werden und es kann dieses Vitamin wie erwähnt besser aufgenommen werden, desweiteren sorgen diese für eine braune Haut und bessere Dämmerungssicht. Also im Sommer schön mal schwimmen gehen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Damit der Körper das in Karotten enthaltene Vitamin D aufschließen kann, braucht er ein wenig (Pflanzen)Öl. Ansonsten ist Fett ein "Geschmacksträger": SÄMTLICHE Fleischsorten würden OHNE Fett nicht besonders gut schmecken. Besonders "stinkige" wohlschmeckende Käsesorten "funktionieren" über den hohen Fettgehalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Googel mal nach gesättigten und ungesättigten Fettsäuren ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?