Funktionen rechnen: Wendepunkte, Extrempunkte etc?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Warum klammerst Du bei a) nicht gleich x³ aus? Also x³-1/4x^4=x³(1-1/4x)...

b) f'(x)=0 => 3x²-x³=0 => x²(3-x)=0 => x=0 v x=3

Das jetzt in f''(x) einsetzen und prüfen, ob f''(x)<0 (Hochpunkt) bzw. f''(x)>0 (Tiefpunkt).

c) Wendepunkte: f''(x)=0 => 6x-3x²=0 => x(6-3x)=0 => x=0 v x=2

Das jetzt in f'''(x) einsetzen. Ist f'''(x)<>0, dann hast Du einen Wendepunkt.

d) ist f''(x)<0, ist der Graph rechtsgekrümmt; bei f''(x)>0 links gekrümmt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von krasniqi12345
29.06.2016, 19:37

Dankeschön erst mal für deine Antwort, wie kommt ich auf die 3? Wo haben Sie diese Lösung her? 

b) f'(x)=0 => 3x²-x³=0 => x²(3-x)=0 => x=0 v x=3

0

Geht's noch? Eine komplette Kurvendiskussion und der Text so unaufbereitet?
Soll f(x) = (x³ -1)/(4x⁴)  sein oder x³ -  (1/4) * x⁴ ?

Keine Zeilenwechsel bei neuen Zeilen?
Alles Kraut und Rüben.

Die NS (1|0) ist richtig.
Woher hast du die 4? Ach so, 2. Variante eventuell. Dann aber (0|0) und (4|0).

Die 1. Ableitung ist: 1 / x⁵ - 1 / x⁴ (für den 1. Fall).

Nun mag ich erst einmal nicht mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von krasniqi12345
29.06.2016, 19:38

Ich hatte alles schön aufgeschrieben mit zwischenzeilen etc. aber gutefrage hat dies nicht übernommen.

0

Was möchtest Du wissen?