funktionen koordinaten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sollt ihr die Kurve nur zeichnen? Dann solltest du Punkte nehmen, die nahe am Ursprung sind, damit du sie besser eintragen kannst.

0, 1, 2, 3, -1, -2, -3

y = - 1/3 x²  ist eine Parabel, die "auf dem Kopf steht" und die gestaucht ist. Also müsstest du auch noch bis 5 zeichnen können (y = -25/3 = -8,3).

Meistens ist es aber so, dass man die Kurve diskutieren soll (falls ihr so etwas schon macht) und dann die bei der Rechnung gewonnenen Punkte als Grundlage für eine Skizze verwendet.

Sie müsste ungefähr so aussehen:

http://www.wolframalpha.com/input/?i=-+1%2F3+x%C2%B2

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also du suchst dir einfach ein Paar Zahlen aus (z.B.: -3; -2; -1; 0; 1; 2; 3) und gibst diese für "x" in die gegebene Funktion f(x) ein. Wenn du das ausrechnest, erhälst du den y-Wert für den jeweiligen x-Wert, den du eingeben hast.

Das heißt, dass du dann immer einen Punkt (x/y) erhälst und diesen in das Koordinatensystem einzeichnen kannst.

Ich habe im dem Bild ein paar Punkte ausgerechnet und diese dick und fett eingezeichnet. Wenn man diese dann auch noch miteinander verbindet, erhält man die Parabel (Quadratische Funktion).

Hoffe du kannst es einigermaßen nachvollziehen ;)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mixaka
28.04.2016, 19:29

danke aber wieso sind deine kreuze in der parabel so weit unten bis 3 .... ????

oben steht doch nr was bis max. -1,3!?

kannst du das nochmal erklären bitte?

0
Kommentar von mixaka
28.04.2016, 19:38

schon gut du hast die parabel einfach weiter gezogen also weiter nach unten habs verstanden danke

0

Rechne Dir ein paar Punkte aus und dann verbindest sie entsprechend. Es handelt sich hierbei um eine Parabel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mixaka
28.04.2016, 18:49

also eine wertetabelle ?

und was rechne ich dann genau ?

0

Was möchtest Du wissen?