Funktionen der Harnstoffbildung bei Landmollusken (Gastropoda)

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die machen sowas? Echt? :) Warscheinlich wieso es all Lebewesen machen Ausscheidung der unbrauchbaren Stoffwechselprodukte aus dem Blutkreislauf. Haben Schnecken Nieren?

TiKa1989 22.08.2012, 18:27

Darum geht es ja nicht!!! Sie scheiden Harnsäure als Exkretionsprodukt aus und produzieren im Hepatopankreas aber auch Harnstoff!!! Also warum produziert sie den Harnstoff, welche Vorteile hat die Schnecke davon?

"Exkretion

Bei der Verdauung entstehen schädliche Nebenprodukte, deren Ansammlung im Körper zu Vergiftungserscheinungen führen würde. Ihre Ausscheidung, die Exkretion, ist die Aufgabe der Niere, die sich bei der Weinbergschnecke in der unmittelbaren Nähe des Herzens (vgl. Atmung und Blutkreislauf) befindet.

Die Niere der Weinbergschnecke beruht auf dem Prinzip des Nephridiums, das man noch bei urtümlicheren Wasserschnecken, vor allem aber bei Gliederwürmern, wie dem Regenwurm findet.

Das Blut wird in den das Herz umgebenden Herzbeutel (Perikard) abgefiltert, in dem so der Primärharn entsteht, in dem neben Schadstoffen auch Nährstoffe, wie z.B. kleinere Zuckermoleküle, gelöst sind. Durch einen Wimpertrichter wird dieser Primärharn in den Renoperikardialgang ausgeleitet, der zum Nierensack führt. Dort werden dem Primärharn möglichst alle verwertbaren Nährstoffe entzogen. Zu diesem Zweck ist die Oberfläche im Inneren der Nierenhöhle durch Septen (1) stark vergrößert, in deren Inneren Blutflüssigkeit zirkuliert. Über das Blut werden die Nährstoffe wieder dem Organismus zugeführt, während der vor allem Ammoniak enthaltende Sekundärharn über den Harnleiter (Ureter, 4) in die Mantelhöhle ausgeschieden wird.

Bei Landschnecken wie der Weinbergschnecke geschieht die Exkretion nach dem gleichen Grundprinzip, jedoch hat sich, ähnlich wie die Atmung, auch die Exkretion an die Anforderungen des Landlebens angepasst. Die Filtration des Blutes findet in der Nierenhöhle durch die Wände der Septen statt.

--> Während Wasserschnecken Ammoniak ausscheiden, führt die Exkretion bei Landschnecken wie der Weinbergschnecke zur Bildung von Harnsäure, die an der Außenwand der Septen zu weißlichen Kristallen auskristallisiert. So verliert die Weinbergschnecke im Gegensatz zu einer Wasserschnecke durch die Exkretion nur minimal Wasser." (http://www.weichtiere.at/Schnecken/weinbergschnecke.html?/Schnecken/land/weinberg/seiten/verdauung.html)

--> Warum wird aber zusätzlich Harnstoff produziert???

0
garryowen 22.08.2012, 21:16
@TiKa1989

Sorry Ich wüsste noch etwas gegen Fressfeinde wehren? also ein Kumpel letztens in lorain hat doch glatt Weinbergschnechen angeschleppt die ich zusammen mit den Fröschschenkel dankend ablehnte.

Nein jetzt mal im erst du beschäfstigst bestimmtt schon sehr lange mit Landmollusken ich bin der einzige der erkannt hatt das es Landschnechken sind und der Stickstoff Stoffwechel gehört zu jeder lebender Fauna mit deiner frage sollte du dich an eine Speeziellen Forschungsgruppe wenden. Aber trotzden die sind so langsam und haben die Evolution überstanden bleib drann und Neugierig

0
garryowen 22.08.2012, 21:16
@TiKa1989

Sorry Ich wüsste noch etwas gegen Fressfeinde wehren? also ein Kumpel letztens in lorain hat doch glatt Weinbergschnechen angeschleppt die ich zusammen mit den Fröschschenkel dankend ablehnte.

Nein jetzt mal im erst du beschäfstigst bestimmtt schon sehr lange mit Landmollusken ich bin der einzige der erkannt hatt das es Landschnechken sind und der Stickstoff Stoffwechel gehört zu jeder lebender Fauna mit deiner frage sollte du dich an eine Speeziellen Forschungsgruppe wenden. Aber trotzden die sind so langsam und haben die Evolution überstanden bleib drann und Neugierig

0

Was möchtest Du wissen?