Funktion von Dieselmotor und Gas-Ottomotor

2 Antworten

Es gibt noch mehr Unterschiede. So drehen Dieselmotoren niemals höher als rund 5000 Umdrehungen pro Minute (das liegt am Zündverzug, also der Zeitspanne zwischen Einspritzbeginn und Beginn der Verbrennung), während es Benzinmotoren gibt, die 15000 Umdrehungen machen (z.B. Motorräder). Die Einspritzdrücke beim Dieselmotor sind um einiges höher, bis zu 2000 bar (Ottomotor ohne Direkteinspritzung rund 3 bar). Auch sind Dieselmotoren ohne Aufladung (z.B. Turbolader) aufgrund der begrenzten Drehzahl nicht in der Lage, eine höhere Leistung bei gleicher Motorgröße zu erreichen, Ottomotoren hingegen schon. Die Dieselmotoren sind auch umweltschädlicher und schwieriger sauber zu bekommen, trotz Rußfilter und Katalysator haben sie einen höheren Ausstoß von Stickoxiden. Ein wesentlicher Unterschied ist noch, dass Dieselmotoren generell eine schlechtere Laufkultur als entsprechende Ottomotoren haben und die Drehzahl beim Dieselmotor nur über die eingespritzte Kraftstoffmenge geregelt wird, d.h. im Leerlauf läuft ein Dieselmotor extrem mager, man gibt also beim Diesel kein "Gas", sondern eher "Kraftstoff", ein Ottomotor läuft immer mit fast dem gleichen Kraftstoff/Luft - Verhältnis, dieses wird über klassischerweise die Drosselklappe geregelt, die ein Dieselmotor auch nicht hat.

Ja, Du hast es ganz richtig verstanden.

Der Unterschied besteht in der Zündung des Gemischs.

Den Diesel nennt man deswegen auch Selbstzünder.

Explodieren tut im Diesel übrigens nichts, Das Öl wird in kleinste Tröpchen zerstäubt, die dann (allerdings schnell) abbrennen.

Aus der unterschiedlichen Zündweise ergeben sich allerdings bauliche Unterschiede:

Der Diesel muß die Luft vor der Zündung sehr stark zusammenpressen, damit sie sich stark genug aufheizt, um den Diesel zu entzünden. Das führt zu schweren Motoren, aber einer guten Energieausnutzung.

Beim Otto-Motor darf das Gas-Luft-Gemisch nich zu früh entzünden, deswegen darf es nicht zu heiß und nicht zu stark komprimiert werden. Die Motoren kann man leichter bauen, brauchen aber meist mehr Kraftstoff.

KTM EXC 125 geht nicht mehr an!?

Moin,

ich habe mir vor einiger Zeit eine KTM EXC 125 gekauft und zu der Zeit lief sie echt ohne Probleme, aber irgendwann ging sie einfach beim Fahren aus. Ich habe alles getan was ich tun konnte und nichts hat geholfen, also habe ich Sie schließlich zur KTM Werkstatt gebracht. Dort wurde das Problem ganz schnell mit einer neuen Zündkerze gelöst (Neue Zündkerze hatte ich davor auch schon mal reingetan). Ich dachte da KTM ja jetzt alles überprüft hat kann nicht mehr so viel mit der Maschine falsch sein, also bin ich nach fast 2 Monaten endlich wieder mit Ihr gefahren, Sie lief wieder tadellos und sprang mit einem Kick an. Doch als ich sie abgestellt habe und dann nach etwa 3 Stunden wieder gefahren bin, bin ich nur um eine Ecke gekommen - dann ging sie aus. Ich hatte den Verdacht das der Tank einfach leer sei, also habe ich Sie eben um die Ecke zur Tankstelle geschoben, Sie mit 1:50 vollgetankt und trotzdem ging nichts. Dann habe ich die Zündkerze einmal mit einem Tuch sauber gemacht (bzw. trocken gemacht) und hab Sie ein paar Mal ohne Zündkerze getreten. Es hat aus dem Verbrennungsraum auch ein bisschen gedampft. Dann Zündkerze wieder rein, gekickt und dann war sie ca. 1-2 Sekunden an und starb wieder ab. Diesen Vorgang wiederholte ich ein paar Mal. Und jetzt weiß ich nicht mehr was ich machen soll, oder was das Problem sein könnte.

Ich hoffe Jemand von euch kann mir helfen!

...zur Frage

Dieselmotor mit Rädern wie verbunden?

Hi

Ich muss für einen Vortag wissen, wie ein 4 Takt Dieselmotor mit den rädern verbunden ist.. d.h. wie hängt das Getriebe damit zusammen, Kupplung,...

Danke für jede Antwort

...zur Frage

Aerox zündet nur kurz!?

Servus beinand, ich habe folgendes Problem. Vor 5 Tagen hhabeich bei meinem Aerox bei Simmerringe gewechselt, weil sie kaputt waren. Er lief sofort wieder und und ich bin dann auch ganz normal gefahren, einzige Auffälligkeit war, dass er r erst ab 1-2 km richtig gezogen hat und das Gas normal annahm. Dann ist er gestern wärend der Fahrt einfach ausgegangen. Zuerst nahm er kein Gas mehr an und ging schließlich aus. :( Und jetz geht er nicht mehr an...wenn ich ihn kicke zündet er 3-4 mal und ist wieder still...an was kann das liegen Bitte helft mir:) !

Zündkerze gibt funke und ist nass, Kompression ist auch da

...zur Frage

Yamaha Aerox geht nur mit choke an und geht gleich wieder aus

Hey

Mein Yamaha Aerox geht seit heute irgend wie nur mit choke an und geht dann sofort wieder aus wenn ich Gas gib. Hab einen Laser X-Pro Auspuff aber Originalle Hauptdüse, wollte mir eine holen der Händller hatte die 68er Hauptdüse nicht da weil die brauche ich wenn ich nicht falsch liege...

Zündkerze hab ich auch gewechselt aber hat nichts gebracht...

Kann mir jemand Helfen

...zur Frage

Flüssiggas-Behälter und Zündtemperatur

Hallo liebe Leute,

ich habe eine Frage die in den Bereich der Chemie fällt, und zwar:

 

Wie wir wissen, erhitzt sich ein Gas, wenn es komprimiert wird (siehe Dieselmotor). Wie kann es dann aber sein, dass Druckbehälter, in welchen beispielsweise Propangas drin ist, nicht explodieren? Es wird ja schließlich komprimiert und verdichtet und es erreicht vielleicht irgendwann seine Zündtemperatur.

Sind Zündtemperatur und Flammpunkt eigentlich gleich hoch?

 

...zur Frage

Rudolf Diesel und sein dieselmotor?

ich muss eine powerpoint präsentation zum "thema rudolf diesel und sein dieselmotor" im fach physik halten, doch leider hab ich keine ahnung von dem thema. Ich habe bisschen im internet rumgeguckt aber komme durcheinander weis nicht wie ich die gliederung aufstellen soll. Kann mir jemand behilflich sein? (5 Minütige Präsi)

Danke:)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?