Funktion des Universums. Was will es?

15 Antworten

Hmm, wenn man davon ausgehen darf, dass die Expansion des Weltalls, welche wir aufgrund der Rotverschiebung erkennen können, in vergleichbarer Form voranschreitet, wie sie es "aktuell" tut, dann gehe ich davon aus, dass es uns alle nicht allzu lebendig sehen will^^

Keine Kernfusionsprozesse, somit keine Sterne, und somit keine schweren Elemente und somit eben auch keine Planeten mehr wie die Erde. Keine Frage - es dauert nahezu ewig bis die kompaktesten Konstellation sich voneinander entfernen, aber wenn ich halbwegs aufgepasst habe, müsste genau das früher oder später passieren.

Ich will anmerken, dass dieser Zeitraum in keinem Verhältnis zu unseren kümmerlichen Lebensspanne steht. Die Menschheit wird schon lange verreckt sein bis man davon etwas effektiv spüren würde (abgesehen davon, dass wir die Expansion halt jetzt schon sehen und messen können) :D

Achja - und wenn uns (mit uns meine ich sämtliches Leben) die Expansion des Weltalls nicht umbringt, dann müsste es irgendwann soweit sein, dass alles Wasserstoff, welches es gibt (was ja verdammt viel ist), schon zu Helium oder schwereren Elementen fusioniert und somit Sterngeburten ausbleiben dürften, was das Leben sicher auch erschwert.

Sicherlich gibt es noch viel mehr Dinge, wie das Universum versucht alles Leben auszulöschen. So gerne ich in ihm wohne, habe ich leider auch immer zunehmender das Gefühl, dass wir ein Unfall sind. Wie ein Kinderklappenkind, welches die karrierebewusste Frau auf dem Weg zur Top-Auftragskiller-Massenvernichterin nicht wollte :D

Danke Merkel!

Es ``will´´ existieren. Und nichtmal das .. es könnte genausogut anders oder gar nicht existieren, vielleicht. Aber es ist nunmal da.

Vielleicht muß es existieren, weil es "Nichts" nicht geben kann und etwas das einmal entstanden ist und dann existiert immer ``im Vorteil´´ ist gegenüber "immer gar Nichts da".

Es ist die Spiegel von Das Bewusstsein. Hier steht was in Wirklichkeit nicht existieren kann, Zeit, Raum und die Dualität. Eine "Welt" erschaffen. erst für Schöpfern.. und dann für den Mensch.

Was möchtest Du wissen?