Funkstrahlung Wie kann man sich das bildlich vorstellen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,

du kannst dir "Funkstrahlung" bildlich ganz gut als Licht vorstellen (was auch "nur" elektromagnetische Strahlung ist, nur in anderen Frequenzbereichen). Wenn ich deine Frage korrekt verstanden habe möchtest du wissen, ob die Strahlung dabei in alle Richtungen geht oder nur zwischen den zwei verbundenen Punkten (Handy - Funkmast / zwei Funkgeräte ...) verläuft.

Im Allgemeinen geht die Strahlung tatsächlich in (fast) alle Richtungen. Stell dir ein sendendes Funkgerät in etwa so vor wie eine Glühbirne, die man in alle Richtungen ziemlich weit sieht. Das andere Funkgerät schaut nach solchem Licht (einer ganz bestimmten Frequenz / Farbe) und empfängt dieses. Will es zurücksenden, schaltet es einfach seine Glühbirne an (und modulier /verändert die Frequenz / Farbe bzw. Amplitude / Lichtstärke ganz leicht um Informationen zu übertragen.

Natürlich gibt es auch den gerichteten Fall (Richtfunk), bei dem quasi Taschenlampen oder Laserpointer verwendet werden, die genau auf den Empfänger gerichtet sind. Vorteil dabei ist natürlich, dass niemand, der nicht genau dazwischen ist, mithören / sehen kann. Außerdem verschwendet man weniger Leistung in andere Richtungen. Nachteil ist natürlich, dass man immer genau wissen muss, wo sich der andere befindet.

Das war jetzt mal eine ziemlich einfache Erklärung. Ich hoffe ich habe nirgends zu sehr vereinfacht. Wenn du es noch genauer wissen willst oder noch Fragen hast melde dich einfach hier ;)

mfg, Ennte

Na, endlich mal eine anschauliche DArstellung.

0

Was möchtest Du wissen?