Funkgerät Geräusch

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ist die Rauschsperre, die erst kurz verzögert wieder einsetzt :-) . Kommt also nur bei analogen Geräten vor.

ein dankeschön auch an dich (du warst erster, deswegen der Stern, ansonsten hättet ihr beide einen verdient)

0

Die Antwort von Footcritic ist richtig.

Analoge Funkgeräte würden, wenn kein Eingangssignal hereinkommt, ständig vor sich hinrauschen... bei FM lauter als bei AM. Dieses Rauschen ist nervig und verbraucht zudem entsprechend Batterie. Darum gibt es eine Rauschsperre, die den Lautsprecher erst ab einer bestimmten Eingangssignalgröße einschaltet (und natürlich wieder ausschaltet, wenn kein Signal mehr empfangen wird). Und diese reagiert leicht verzögert... wenn also der Funkspruch auf der Gegenseite beendet wird dann fällt die Rauschsperre erst wieder nach so einer viertel bis einer halben Sekunde ein... und solange hört man das durch die Rauschsperre später unterdrückte Grundrauschen (den sogenannten "Matsch")... das ist das drrrrrrcht!

Mfg

dankeschön, wieder ein bisschen schlauer :)

0

Was möchtest Du wissen?