Funk versus Internet, was ist effizienter?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja, denn einen analogen Sender kann man auch im Krisenfall recht einfach aus Standardbauteilen zusammenbauen. Radio breitet sich direkt durch den Raum aus. Wenn du willst auch weltweit (Kurzwelle), obwohl es dafür recht starke Sendeanlagen braucht (5 kW aufwärts).

Internet ist immer auf Infrastruktur angewiesen. Auch wenn das Protokoll seinen Weg unabhängig findet und lokale Störungen deshalb kein Problem sind (das war eine der Anforderungen bei der Entwicklung des TCP/IP-Protokolls) müssen doch immer die Router in Betrieb und erreichbar sein.

Im Energieverbrauch würde ich fast sagen hat auch Radio die Nase vorn, obwohl das recht schwer abzuschätzen ist. Gegenüber einem starken Sender steht beim Internet die Summe vieler kleiner Stationen, Router und Server, die zusammengenommen auch auf einen recht hohen Verbrauch kommen können.

Es lassen sich über Funk auch digitale Daten verbreiten (Packet Radio), hat sich nicht wirklich durchgesetzt, aber die Technik ist robust und wäre im Krisenfall einsatzbereit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wollmaus14
11.09.2016, 17:52

Danke dir, tolle und ausführliche Antwort!

Internet erlaubt halt auch Rückantwort. Blechen muss man dafür auch...

Mein Rechner muss definitiv oft an die Ladestrippe (müsst man mal durchrechnen). Das alte Radio in meiner stromlosen Sommerresidenz tuts seit 3 Jahren mit 4 dicken Batterien

1

Die Frage nach der technischen Effizienz ergibt so keinen Sinn, weil es hier nicht um unterschiedliche Übertragungstechniken geht, sondern nur um unterschiedliche Inhalte wie z.B. Sprache, Musik. Bild, Video oder Text.

Der Unterschied liegt hier nicht in der Übertragungstechnik, mithin auch nicht in der technischen oder wirtschaftlichen Effizienz. Internet-Nachrichten, Radio- und TV-Nachrichten werden zum Teil über Draht und großenteils über Funk übertragen. Ob nun im Einzelfall die Übermittlung einer Botschaft mittels Ton, Bild, Video oder Text im Einzelfall "effizienter" ist, bemisst sich an den Absichten und Bedürfnissen der Kommunikationspartner. Die Übertragungstechnik ist weitgehend die gleiche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dompfeifer
11.09.2016, 22:44

Bei mit laufen z.B. Telefon, Radio, TV und Internet weltweit über das gleiche Netz, über den gleichen Steckdosen-Anschluss und allemal mit annähernder Lichtgeschwindigkeit (300 000 km/s). Darauf kommt es hier also gar nicht an, und Kostenunterschiede sind da schon gar nicht auszumachen bei den üblichen Flatrate-Verträgen.

0

Ich denke, im Krisenfall ist "ein altvorderes Radio" (schöne Beteichnung!) die bessere Wahl: Du brauchst keine Intenetverbindung, musst nicht PC oder was auch immer hochfahren usw., so ein Radio ist robust, klein, gut tranportabel, jeder kanns bedienen, sogar die Uroma, die Batterien halten lang, es können mehrere zugleich mithören, und ist als Infoquelle deutlich schneller als I-net, weil ein Sprecher sofort reagieren kann, es muss nicht alles erst eingetippt werden und selbst in abgelegenen Regionen, wo kein I-net weit und breit ist, funktioniert es. usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kurz und Knapp: Funk ist drahtlos und kann Spaß machen ............................ Internet dagegen ist Drahtgebunden und Standard ... kannst ihn auch An-Telefonieren. Darf man nich zusammen 'verheiraten' :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wollmaus14
11.09.2016, 17:55

Wie ist die Zeitverzögerung in etwa, wenn ich jd in Australien anfunke oder skype? Nimmt sich das was?

0

Ein Internetradio ist eine schöne Sache, benötigt aber eine gute und stabile Internetverbindung. Für Notfälle genügt im Prinzip auch ein altes Funk-Radio - häufig ist ein altes Gerät sogar besser und langlebiger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?