Fundoplicatio wiederholen?

2 Antworten

unbedingt sein muss. Garantie gibt es keine. Wenn einmal nicht geklappt hat, wird oft statt nach Toupet lieber nach Nissen gemacht, das ist etwas heftiger, angeblich aber wird die Manschette besser zugezogen, aber mehr bzw. länger Nebenwirkungen wie die Unmöglichkeit zu rülpsen und zu erbrechen. Keine Ahnung, was die Leute dann machen, wenn sie Magen-Darm haben, aber nicht erbrechen können. Schlimm ist auch, wenn die Luft aus dem Magen nicht entweichen kann, dann tut die ganze Speiseröhre so weh, als ob sie gleich platzt. Mann kann dem aber aus dem Weg gehen, mit Lefax -Tabs & Co. Die Risiken sind zu heftig bis zur Lähmung des Magens, wenn Nervus vagus hinter dem Magen verletzt wird, dann kann man sich nur künstlich ernähren. Ich würde das nur machen, wenn die Lbensbedrohung besteht oder die Lebensqualität so schlimm ist, dass man lieber sterben möchte als am leben zu bleiben.

Ich würd fragen. Kostet ja nichts. Und wenn die das dann laparoskopisch machen können, wäre es ja auch schnell....

Was möchtest Du wissen?