Fütterung 5jährige Stute?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo, ich finde es super wie Du Dich bemühst!!! Aber!!! Kannst Du mir sagen, wie viel Heu bekommt Dein Pferd täglich? (Kg) Ist die Weide noch grün oder eine Steppe?! Ich bin manchmal wirklich am verzweifeln, was man heute macht mit Pferden! Will Dir nichts dergleichen nachsagen, aber: Ist Dein Pferd in einem Vollpensionsstall oder zahlst Du alles selber und machst alles selber und nur die Kosten für Stall fallen an? Denn ich habe auch Pensionäre, die bekommen: Stockmass 170 cm Pole 8 Jahre 10 -12Kg Heu / 2 Kleinballenteile Stroh / täglicher Weidegang 4- 6 Std. / Mineralfutter 100g täglich / Früchtewürfel 400g / 1Kg Kraftfuttermix und weil er viel gebraucht wird und immer noch nicht super am Leib ist 400g Zuckerrüben (in Wasser gequellt)! Seine Zähne sind ok und entwurmungsdiagnose negativ. Unsere Weiden sind grün und super für Pferde! (Schmalgras) Kann wechseln zwischen 5 Weiden. Habe auch ander noch: Die brauchen sicherlich nicht dies an Menge, aber man sollte immer verschieden auf Pferde eingehen! Egal Stockmass oder jegliches! Ich mache das und wir sind alle zufrieden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kleeblaettchen
03.10.2011, 13:39

Hey, wieviel kg Heu pro Tag sie bekommt weiß ich leider nicht, da wir keine Wage am Stall haben und das nach Volumen 'abgemessen' wird. Abends bekommt sie 3 Ärme voll Heu ca., genauer kann ich es nicht sagen :( 2h braucht sie dann um ihre Portion aufzufressen.. Und halt das Stroh auf dem sie steht., wovon sie auch etwas frisst. Naja, anfangs wenn die Pferd draufkommen ist sie noch grün, nach 1 Woche natürlich nicht mehr so^^ Da gibts dann Stroh. Und im Winter, wenns wenig Gras gibt, gibts tagsüber Heu/Stroh. Ich denke einfach, dass sie morgens ne halbe Schaufel Mineralpellets bekommt und dann nachm Reiten 1l Hafer & Müsli & Huffutter & Karotten oÄ. Wenn dann schon Fütterungszeit ist, zusätzlich noch 1/2 Schaufel Mineralpellets.

0

meine pferde bekommen außschließlich heu-- heu ist das a und o für ein pferd ..3kgheu am tag für ein pferd sollte es schon sein dazu karotten rote rüben äpfel aber äpfel nicht so viel und stroh..wenn sie viel arbeiten am tag bekommen sie eine handvoll hafer und auf die koppel dürfen sie den ganzen tag alles andere ist meiner meinung nach geldmacherei und oft gar nicht so gesund fürs pferd zuviel müslie und piepapo kann zu ekzemen hufrehe usw. führen..immer naturgemäß füttern soweits geht außer dein pferd hat irgendwelche mangelerscheinungen dann tierarzt fagen und was zufüttern LG=)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kleeblaettchen
03.10.2011, 11:20

Ich glaube, würde ich meiner Stute bloß Heu und Saftfutter füttern, würde sie bei ihrer Leistung ziemlich schnell ein kraftloses Knochengestell sein ;) Raufutter & Saftfutter ist für mich selbstverständlich, deshalb habe ich es ja auch außen vorgelassen. Und ich will sie ja naturgemäß füttern, deshalb auch der Hafer und nicht irgendein Sportmüsli. Das Kräutermüsli gibts als Belohnung & gegen den gelegentlichen Staubhusten, die Pellets (wenn es sich um Mineralfutter handelt) gibts als Mineralienzusatz und das Biotin als Huffutter, weil sie vorne 2 Hornspalte von oben bis unten hat (wobei ich das Biotin wahrscheinlich eh bald absetzen werde, wenn die Dose leer ist & sich immer noch keine Änderung gezeigt hat - Dazu sollte ich noch sagen dass die Haltung ziemlich ideal für Hufe ist, weil die Pferde morgens zur Tau-Zeit z.B. immer draußen stehen, auch bei Regen rauskommen etc. und sich auf der Koppel doch ein wenig bewegen.).

0

Unsere stehen momentan komplett auf der Weide. Wir füttern nur Hafer, nach Arbeitsaufwand. (Da Haffis, meist nur ne Hand voll) Wenn sie nen Tag mal nichts machen, gibt es also auch nichts zusätzliches zur Wiese außer mal paar Möhren oder Äpfel. Diese ganzen Müslis und Fertigmischungen finde ich nicht gut. Einen Mineralleckstein haben wir auf der Koppel liegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kleeblaettchen
03.10.2011, 13:51

seufz Naja, mein Stütchen ist ja kein Haflinger, sondern ein 1,63m Warmblut ;) Und sie braucht mehr Energie, wenn sie bloß ne Handvoll Hafer am Tag bekommen würde, wäre das nicht ausreichend..

0
Kommentar von kleeblaettchen
03.10.2011, 13:51

seufz Naja, mein Stütchen ist ja kein Haflinger, sondern ein 1,63m Warmblut ;) Und sie braucht mehr Energie, wenn sie bloß ne Handvoll Hafer am Tag bekommen würde, wäre das nicht ausreichend..

0

Kleeblättchen, da hast Du schon einen sehr guten Futterplan und hast Dir jede Menge Gedanken dazu gemacht. Wichtig ist nur, dass es nicht zuviel des Guten wird. Am wichtigsten für Pferde ist Gras und Heu, dies entspricht am ehesten ihrer Natur und steht bei mir an erster Stelle. Alles andere wie Hafer, Müsli & Co. kommt danach und nur in den Mengen, die das Pferd als zusätzliche Energie für das tägliche Training braucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elliota
03.10.2011, 10:46

sehr schön formuliert dem ist nichts hinzuzufügen !!!! =)

0
Kommentar von kleeblaettchen
03.10.2011, 11:13

Das Grundfutter habe ich aus der Rechnung rausgelassen, da es mMn zu jeder Pferdefütterung gehört - mir ging es eher um die Fütterung von Sportpferden, die ihren Mineral&Energiebedarf nicht über das Grundfutter decken können, wie es bei meinem Stütchen ist. Da Hafer das natürlichste Pferdefutter ist & es mir von meiner RL eben geraten wurde, 1l täglich zu füttern, wollte ich mal fragen, ob es [A] überhaupt etwas bringt, wenn das Stütchen das Kraftfutter abends bekommt, wenn sie im Winter in der Box steht (weil Hafer ja schnell Energie liefert, steht sie dann ja eig energiegeladen in der Box...), [B] ob ich dazu Mineralfutter zufüttern müsste, wenn es sich bei den Pellets eher um Kraftfutter handelt, sie aber nen Leckstein in der Box hat & [C] ob die Maus noch was zusätzliches für den Muskelaufbau bräuchte, oder ob ihr Heu-Hafer-Mineralpellets-Kräutermüsli dabei 'helfen'. ;)

0

Was möchtest Du wissen?