füße wackeln beim Reiten

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kleiner Tip zum Üben: wenn Du ein Pferd hast das sehr langsam und schön übern Rücken traben kann einfach mal die Bügel weglassen. (ohne Sporen!) ganz bewusst dabei die Beine lang machen, so hat man auch besseren Halt und kann seine Beine "selbst erziehen" ;-) Hat mir persönlich gut geholfen

15

werd ich machen auch wenn ich machen weis sogar schon ein pony das besonders langsam ist :P

0
47
@Brokolie

Danke für das Sternchen! Erzähl mir obs geklappt hat! So hab ich mir beim Aussitzen im Trab selbst geholfen ;-)

0

das ist ein zeichen das du keine schwingenden hüften hastund führt dazu das du deine knie hochziehst, deine schenkel keine ruhe finden können und sicher auch die absätze nach oben hast. versuche etwas in rücklage mit den oberkörper zu gehen und lasse deine hüfte in diesen zweitaktrythmuss nach oben schwingen und wenn du das kapert hast, korrigiere wieder dein ober körper in der senkrecht. notfall, mehr noch nach hinten lehenen das du spurst wei deine hüfte mit schwingen.

Was sagt denn dein Reitlehrer? Ich weiß zwar wie es geht aber ich kann es nicht erklären aber wenn du Reitunterricht hast, was du solltest wenn du noch solche Fehler machst, wird dir das schon richtig erklären können.

Elektrisches Gefühl in Füßsohlen und pieksender Schmerz bei Reibung?

Wenn ich meine Füße reibe ist es am schlimmsten, mir fährt ein pieksender Schmerz, wie ein elektrisches Gefühl durch die Füße. Wenn ich es nur 3 Sekunden herrausvordere tut es richtig weh. Sind das meine Nerven? Was könnte das sein? Bitte um Hilfe. Habe das Gefühl es wird immer schlimmer. Ich weiß nicht ob dass eine Rolle spielt aber ich habe immer das verlangen 3 Stunden am Stück mit den Beinen und Füßen zu zucken/wackeln.

...zur Frage

Tipps für Beinarbeit beim Reiten?

Helloooo!

Ich merke in letzter Zeit beim Reiten sehr stark, dass ich sehr große Probleme mit meinen Beinen habe. Sie bleiben nicht ruhig am Pferd, beim Aussitzen wackeln sie hin und her, beim Angaloppieren rutschen sie aus den Steigbügeln oder rutschen so nach vorne und ich ziehe sie so weit hoch, dass ich keine vernünftige Galopphilfe geben kann. Liegt wahrscheinlich größtenteils daran, dass ich aus irgendeinem Grund nur schwer die Spannung halten kann oder so.

Jetzt ist es so, wenn ich meine Reitlehrerin frage, was ich falsch mache/wie ich das verbessern kann,dann will sie immer, dass ich mal angaloppiere und dann klappt es natürlich, weil das Pferd genau weiß, wann die Reitlehrerin zuguckt:(

Ich möchte sie zwar jetzt nach einer Einzelstunde fragen, damit wir daran genauer arbeiten können, aber hättet ihr so noch irgendwelche Tipps, darauf spezialisierte Übungen...?

Danke auf jeden Fall schonmal:)

...zur Frage

Hände und Füße wackeln beim einschlafen, aber warum?

In letzter Zeit fangen meine Füße und Hände immer an wild zu wackeln wenn ich einschlafen will was enorm stört. Wenn ich bemerke dass das wackeln wieder anfängt höre ich zwar auf, jedoch fangen die Körperteile selbstständig damit an zu wackeln. Dabei bewegen sich keine Arme oder Beine nur die Füße und Hände. wäre froh bald sinnvolle Tipps zu bekommen. :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?