Füße schlafen ständig ein. Wieso?

... komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Zeichen mangelnder Bewegung, weniger rumsitzen am PC, mehr Laufen. Wenn der Fuß bei JOGGEN kribbelt, dann hat das allerdings nix mit Einschlafen zu tun, dann könnte es ein Bandscheibenvorfall sein, der nicht schmerzhaft sein muss. ARZT, dringend!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Regel habe ich einige Tipps zur Selbsthilfe. Hier rate ich dringend davon ab. Bevor nicht ein Gefäßfachmensch sich die Geschichte genau angesehen und auch neurologisch abgeklärt hat und so fort - gibt da noch so ein paar Geschichte die das Fachmensch gelernt hat - gehört kein Tipp hier hin.

Meine Tipps könnten nach hinten losgehen.

Sanego z.B ist eine Bewertungplattform für Ärzte. Dort gibt es in der Regel auch einige bis viele Infos zu Krankheiten. Frag mal das Netz nach noch mehr davon. Dann weißt Du wen es alles in Deiner Gegend gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

eigentlich ist dieses "Kribbeln" ein Warnsignal des Körpers denn hier wird eigentlich gerade ein Nerv abgeklemmt oder ein Blutgefäß gequetscht, das einen Nerv mit Nährstoffen versorgt,wenn man die Haltung ändert gibt sich sowas normalerweise wieder.....aber ich habe schon gehört dass sowas gerade beim Sport passieren kann wenn man zu wenig trinkt! Also solltest du auf genug Flüssigkeit acht geben! Außerdem kann eine Verspannung sowas auslösen,bewegst du dich denn beim Sport richtig? Und Magnesium sowie Vitamin B Produkte sind auch immer gut,da sie das Nervensystem ( also auch die Reizweiterleitung) regulieren l.G.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Füße einschlafen ist es, aus meiner Sicht, eine Art Karpaltunnelsyndrom. (ich hatte das in den Händen) Die Sehnen schwellen an und drücken auf die Nerven, die durch den selben Knochentunnel (Karpaltunnel) gehen. Ein Neurologe kann das eindeutig mit einem Nervenleitgeschwindigkeitstest feststellen. Aber lass´dich nicht vorschnell operieren (solche OP´s haben keine 100%ige Erfolgschnace), es gibt genug alternative Behandlungen in der Physiotherapie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest dringendst zum Arzt gehen und sinnvoll wäre die Überweisung von deinem Hausarzt an einen Facharzt für Gefäßerkrankungen. Deiner Beschreibung nach ist von einer um sich greifenden Durchblutungsstörung auszugehen, die schon eine schwere Form angenommen hat. Solche Durchblutungsstörungen können schlimmstenfalls zum Verlust der betroffenen Gliedmaßen führen - also nichts wie schleunigst zum Doc!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Orthopäde, denn es könnte sein, dass das mit deiner Wirbelsäule zusammenhängt. Ich würde mich an deiner Stelle mal da vorstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Trinkst du wirklich 2 Liter pro Tag? Es liegt manchmal an der Flüssigkeit, kontrolliere das mal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ohrgeputzt
17.09.2011, 00:04

ja eher sogar noch mehr. Also meistens trinke ich Wasser medium und davon 2 Liter und das noch ergänzt mit Säften.

0

Da ist evtl. der Orthopäde zuständig, wenn dieses "abklemmen" durch einen lädierten Nerv im Bereich der Wirbelsäule verursacht wird. Oder ggf. auch mal ein Nervenarzt, der die Nervenleitungen elektrisch durchmisst. Möglicherweise ist es auch ein Fall für den Gefäßspezialisten - aber in jedem Fall ist der Gang zum Hausarzt erforderlich, der nach entsprechender Untersuchung die Sache besser einschätzen kann und zum Fachkollegen oder zum CT/ MRT überweist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das könnte auch ein Neurologisches Problem sein, Du solltest Das unbedingt mal einem Arzt zeigen, erst mal zum Hausarzt, Der kann Dich, wenn Nötig zum Neurologen überweisen! Könnte von der Wirbelsäule her kommen, deshalb ist es wichtig, einen Arzt aufzusuchen! Alles Gute! L.G.Elizza

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du solltest dringend zum Arzt gehen, das könnte (muss natürlich nicht) etwas ernsteres sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gehe zu deinen Hausarzt und der überweißt dich dann an einen Facharzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sei froh meine sind immer wach und wollen immer action -.- habe nie Ruhe vor denen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rauchst Du oder bist Du als Passivraucher oft dem Qualm anderer ausgesetzt? Das klingt nach einem Raucherbein. Deshalb stimme ich den anderen Antworten zu: Schleunigst zum Arzt gehen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

orthopäde oder arzt für gefäßkrankheiten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schlappohr2
17.09.2011, 14:33

oder Neurologe.

0
Kommentar von Schlappohr2
17.09.2011, 14:33

oder Neurologe.

0

warscheinlich weil du falsch sitzt setz dich mal anders hin .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gebe deinem Arzt mal einen Tipp: Durchblutungsstörungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Größte Wahrscheinlichkeit: Du hast Magnesiummangel. - Google mal Magnesiumöl und verwende es als "transdermale Therapie". Die hilft in diesem Fall am schnellsten. Vergiss Magnesiumtabletten oder Pulver. Die wirken nicht und kosten nur geld.

Zweitgrößte Wahrscheinlichkeit: Fehlstellung von Wirbelsäule/Hüfte. Das muss orthopädisch geklärt werden. Also geh zum Orthopäden.

Drittgrößte Wahrscheinlichkeit: Durchblutungsstörung (natürlich). Um das abzuklären kann man ein Angiogramm erstellen lassen, wobei die Fließgeschwindigkeit und Fließmenge des Blutes festgestellt werden kann. Der Hausarzt weiß, wo das gemacht wird.

Ich gehe natürlich davon aus, dass Du als Sportler nicht so blöd bist und rauchst, Drogen nimmst oder Unmangen an Cola und anderen Süßgetränken in Dich reinschüttest, und dass Deine Nahrung nicht nur aus Big Mac und Pizza besteht ; )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?