Für wie aktuell haltet ihr die Odyssee von Homer heute noch?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die einzige Assoziation, die mir im Hinblick auf Aktualität kommt, wäre die Situation der Umhergetriebenen, denen die Rückkehr in die Heimat nicht gegönnt wird und deren Reiseweg von fremden Mächten bestimmt wird. Wobei zu den Flüchlingen heute gravierende Unterschiede bestehen.

Odysseus war nicht Kriegsopfer, sondern selbst Krieger, er gehörte zu den Zerstörern Trojas.

Er suchte nicht den Weg von der zerstörten Heimat in die Fremde, sondern von der zerstörten Fremde in die Heimat, wo er von Angehörigen erwartet wurde.

Parallelen werden sich auftun, wenn syrische Kriegsflüchtlinge nach Jahren des Krieges in ihre Heimat zurückkehren wollen. Andere werden sich ihre Besitztümer unter den Nagel gerissen haben wie die Freier Penelopes es am Hofe des Königs von Ithaka versuchten. Sie werden darum kämpfen müssen, wieder die Herren über Haus un Hof zu werden.

Die Odyssee gibt aber für uns heute einen wichtigen Denkanstoß. Sie schildert immer wieder den Grundsatz der damaligen Gastfreundschaft:

  • Dem Fremden wird erst Schutz und Obdach gewährt. 
  • Dann erst wird er nach seiner Person, seiner Reise und seinem Schicksal befragt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?