für Wenig-Drucker: Laser oder Tintenstrahl?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich drucke seit ca. 10 Jahren mit dem HP LaserJet 1100 - ein Schwarz-Weiß-Laserdrucker. Es gab nie auch nur das geringste Problem mit dem Toner, das Druck-Ergebnis ist scharf wie am ersten Tag.

Ich habe auch eine Quelle gefunden, wo ich Toner-Kartuschen zu außergewöhnlich günstigem Preis bekomme (sogar noch für meinen Dinosaurier). Ich schick dir den Link per Kompliment, damit er hier nicht als Werbung beanstandet wird.

Danke schön für die Auszeichnung :-)

0

Am Anfang deiner Frage habe ich gedacht "für die geringe Menge ist doch kein Laserdrucker nötig". Aber als du das mit dem Eintrocknen erwähnt hast hat sich das geändert. Also wenn es Preislich für dich okay ist, dann nimm ein Laserdrucker. Und nein, Toner trocknet nicht ein - das ist ein trockenes Pulver - was will da eintrocknen? Vielleicht verklebt es irgendwann mal, aber ich nutze meinen Laserdrucker auch nur ein bis zwei mal im Monat und drucke auch nicht viel und der ist noch nie eingetrocknet/verklebt oder ähnliches...

Mit ein bis zwei mal im Monat hat aber auch ein Tintenstrahldrucker keine Probleme. Kritisch wird's irgendwann ab 3-4 Monate ohne Druckseite

0
@drasaa

Also ich habe auch schon mal 3-4 Monate nichts gedruckt und es ging danach immer noch mit dem Laserdrucker. Außerdem wäre mir auch nichts bekannt dass der Toner irgendwie schlecht wird. Wie gesagt Toner ist ein Pulver - da dürfte eigentlich nichts eintrocknen. Klar ist Toner etwas teurer als Tinte, aber wenn du sowieso nur so wenig druckst, dann reicht der dir wohl die nächsten 10 Jahre ;). Übrigens das mit dem "verkleben" war nur eine unwissende mutmaßung meinerseits. Sorry wenn ich dich damit verunsichert habe. Mir wäre zumindest nichts bekannt, aber man will ja auch nichts ausschließen. Nur eintrocknen ist Blödsinn - ein trockenes Pulver kann meiner Meinung nach nicht eintrocknen...

0

Ich habe seit einigen Jahren einen Brother DCP-7030 (Multifunktion) als Laser-Drucker... und bin zufrieden - die Kartuschen kann man selbst nachfüllen... Ich mache pro Jahr ca. 3000 Kopien/Ausdrucke

Welcher Tintenstrahldrucker kann man mit empfehlen für 100€?

Hey, ich suche einen Tintenstrahl Drucker für ca 100€.

Er sollte schöne Fotos drucken können, in den Formaten A2 - A5.

Kennt jemand einen preisgünstigen Drucker?

Danke im voraus.

...zur Frage

Laserdrucker druckt graue Streifen

Servus,

ich habe bei meinem Drucker (SW Laserdrucker: Samsung SCX-4725) den Toner gewechselt und seit dem kommen alle Ausdrucke mit vielen grauen Streifen aus dem Drucker.

Weiß jemand wie man das Problem lösen kann?

Vielen Dank im Voraus und viele Grüße,

f

...zur Frage

Laserdrucker oder Tintenstrahldrucker?

Hallo zusammen , möchte mir ein neuen Drucker kaufen . Nun ist die Frage laserdrucker oder tintenstrahldrucker ?Bisher hatte ich eine Tinten Drucker und war nicht so zufrieden !Wie ist der Unterschied zwischen den Druckern ?Wie ist der Unterschied bei - Anschaffungs Preis- Patronen Preis - Druck Qualität von Text und Bilder Hoffe auf nützliche Erfahrungen LG !

...zur Frage

HP Kopierer und Scannen geht nicht mehr?

Hallo,

ich habe einen HP Officejet 6700, ich kann drucken aber Kopieren und Scannen geht nicht. Wenn ich was kopieren oder scannen will kommt die Meldung, dass es durchgeführt wird; aber passieren tut nichts. Treiber und alles ist aktuell, habe ich auch nochmals überprüft und neu geladen. Garantie habe ich leider keine mehr. Daher die Frage an euch; hattet ihr dasselbe Problem, wisst ihr vielleicht was ich da machen kann?

Vielen Dank und grüße

...zur Frage

Tintenstrahl/Laser oder Nadeldrucker was ist besser?

Hallo Zusammen,

ich stehe nun vor der Frage der Fragen, welchen Drucker brauche ich?

ich durcke höchstens 5-10 Seiten die Woche und das abnehmend also in der nähren Zukunft könnte es sein, das dieses sich auf 5 Seiten im Monat reduziert. Nur S und W wäre auch okay.

Ich plane hier unter dem kostem Aspekt.

Nimmt man also einen günstigen Nadeldrucker bei dem die Lautstärke und auch die Geschwindigkeit vollkommen egal ist, habe ich hier ca. Kosten von 200€. (Halten die Nadeln wirklich so lange wie viele schreiben? Denn genau das wäre hier der Pluspunkt, das sie nicht eintrocknen.)

Bei einem Tintenstrahldrucker kommt man in der Anschaffung besser weg, aber auf Dauer bzw wenn ich dann mal ein paar Monate nichts gedruckt habe, könnte es durch die neuen Patronen teurer werden.

Denke ich da richtig?

...zur Frage

Wie bekomme ich die weißen Ränder beim scannen weg?

Hi, ich muss ein Dokument drucken, welches ich heute eingescannt habe. Es ist DIN A4 und ich hab es auch so nach dem Abmessungen in den Scanner gelegt. Trotzdem sind unten und an der Seite weiße Ränder zu sehen. Wie bekomme ich die weg? Ist dringend, ich muss das Dokument morgen abgeschickt haben! LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?