Für wen würdet ihr wählen?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 8 Abstimmungen

Donald Trump 50%
Hillary Clinton 50%

9 Antworten

Hillary Clinton

Nur damit die Befürworter dieses Politclowns nicht die Mehrheit bekommen stimme ich mal mit ab.
Gut wenn die Wahl vorbei ist. Dann hören endlich diese Fragen auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich bei einer Wahl nur zwischen dem kleineren Übel wählen kann, dann wähle ich lieber gar nicht, bzw. ich würde für einen Kandidaten der kleineren Parteien stimmen.

Deine Frage halte ich nebenbei für unsinnig hätten wir Westeuropäer abstimmen können, wären wahrscheinlich weder Clinton noch Trump Spitzenkandidat Ihrer jeweiligen Partei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Melinda1996
07.11.2016, 14:12

nicht zuwählen ist eine stimme für den Gegner.

0

Deine Stimme würde sowieso bedeutungslos sein, genau so wie fast jede andere...

Die Wahlen werden beeinflusst und manipuliert. Der MIK (Militärisch-industrieller Komplex) würde es nicht zulassen, dass Trump ins Weiße Haus zieht.

Finde ich schade, da meiner Meinung nach Clinton die wahre Bedrohung ist und nicht Trump.

Und wenn Clinton Präsidentin wird, dann entscheidet Sie politisch genau so viel wie Obama es früher getan hat. Nämlich gar nicht...

Der MIK trifft die politischen Entscheidungen. Der Präsident dient nur als Marionette, aber niemand sieht das. Jeder sieht das, was in den Nachrichten kommt und das sieht danach aus als ob der US-Präsident der mächtigste Mann der Welt wäre.

In Wahrheit ist es aber nicht so....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von adabei
07.11.2016, 14:52

Ob Clinton mehr entscheiden kann als Obama, hängt davon ab, wie die neuen Mehrheitsverhältnisse im Kongress sein werden.

0
Kommentar von Masuya
07.11.2016, 20:06

Zudem muss ich sagen, ob Clinton oder Trump.. egal wer Krieg führen wird gegen den IS, wird den IS nur stärker machen... der IS will nur das Amerika weiter einstreitete und noch mehr Zivilisten tötet. Das ist das beste was dem IS nur passieren kann. 

0

Ich steh hier in Buridans Laden:

links ein Haufen, rechts ein Fladen.
Wähl ich Fliegen oder Maden?
Soll ich klagen oder leiden?
Ach, wie soll ich mich entscheiden?
Für was Gutes. Keins von beiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rosenblad
07.11.2016, 18:21

Subtil und feinsinnig!

1

Das U.S. Elektorat hat eigentlich nur eine Verhinderswahl in der "aussichtsvollen" Dichotomie von Not und Elend.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von suziesext10
07.11.2016, 19:03

naja, ist eigentlich nur eine vom US-Establishment finanzierte und organisierte Trump-Verhinderungs-Wahl. David Rockefeller wird scheints entweder immer älter oder immer geiziger, um richtige Hillary Clinton Begeisterung zu finanzieren. Es reicht der Wallstreet und Hochfinanz, den Donald mit seinen gefärbten Haaren und "populistischen" Stegreifreden lächerlich zu machen und abzuschiessen. Kostet nämlich nüscht.

2

Finde es etwas schade, dass du nur zwei Leute auflistest und nicht noch die anderen Kandidaten.. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von adabei
07.11.2016, 14:50

... die aber keine Chance haben.

0
Donald Trump

Besser als Hillary

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey Leafpool21

Ich würde keinen von beiden haben wollen, beide halte ich für unfähig eine derartige Verantwortung zu tragen. 

Die peinlichen Wahlschlachten sehe ich als Bestätigung für meiner Meinung. Hierbei geht es nicht um das Wohl des Volkes- es geht ausschließlich um Macht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Melinda1996
07.11.2016, 14:11

nicht zu wählen ist übrigens eine stimme für den Gegner.

0
Hillary Clinton

Einzig mögliche Wahl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?