Für wen ist eine ayurvedische Kur geeignet?

6 Antworten

Eigentlich ist Ayurveda eine Art, sein Leben zu gestalten. Es geht darum, sich so zu verhalten - zu ernähren, zu bewegen, zu arbeiten... - , dass es einem selbst entspricht. Mit Ayurveda kann man sich selbst und das, was einem gut tut, besser kennenlernen. Es muss ja nicht gleich eine Kur sein.

Für diejenigen, die krank sind, sollte natürlich ein Arzt - eventuell auch ein Ayurveda-Spezialist, wenn man das mal ausprobieren möchte - hinzugezogen werden. Für alle anderen gibt es genug Bücher auf dem Markt, die einem ein Kennenlernen von Ayurveda ermöglichen.

ayurvedische ernährung und lebensweise ist eine alte indische heilpraktik. es gibt literatur darüber. man geht davon aus, das geist und körper eins sind und in 3 sich ausgleichende stufen (genaue bezeichnung habe ich vergessen) eingeteilt werden. mit hilfe von ernährung hält man sie im gleichgewicht. das erreicht man durch bestimmte gewürze und auch bestimmte lebensmittel. kein dosenfutter, kaum fleisch, alles naturbelassen. geeignet für leichte bis mittlere beschwerden. schlafstörungen, leichte depressionen, unwohlsein und weiteres. man geht auch davon aus, dass jede störung im körper auf probleme hinweisen kann. blasenentzündungen als zeichen von partnerproblemen und so weiter. in indien wird diese heilung oft genutzt weil sie fest verankert ist und für viele bezahlbar.

DH - sehr gut erklärt!L.G.

0

Ayurvedische Kuren sind in jedem Fall entspannend und der Gesundheit förderlich.Sie bringen den Körper und die Doshas ins Gleichgewicht,werden aber selten von der Krankenkasse übernommen.

klar, doshas heißen sie. karpa, pitta und ich glaube vaga. karpa das etwas träge, pitta die aufregung und vaga das künstlerische oder schöne

0

Ist eine Vibrationsplatte effektiv beim Abnehmen?

Hey ich will abnehmen.
mir ist klar das ich dafür die Ernährung umstellen muss usw. Allerdings bin ich durch eine lange krankheits Geschichte in den letzten Jahren sehr unsportlich geworden und habe wirklich null Ausdauer .
Deswegen dachte ich könnte ich mit der vibrationsplatte zusätzlich zuhause trainieren um erstmal mehr Ausdauer zu bekommen , hat jmd Erfahrungen mit dem Gerät?
Ist es effektiv?

...zur Frage

Knochenmarkspende bei Leukämie

Wer ist dafür geeignet??? Nahe Verwandten sind klar. Gehen auch Geschwister auch wen einer von beiden vor 15 Jahren Krebs hatte und jetzt komplett geheilt ist ist so jemand auch noch geeignet???

...zur Frage

Wie wichtig ist die Ernährung beim Muskelaufbau?

Hey,

zu mir:

Ich bin M/16 Jahre alt, 179cm groß, wiege 66 Kilo und bin jetzt seit 2 Wochen im Training (Schwimmen schon viel länger).

Mein Trainingsplan sieht 4-5 Trainingseinheiten vor (3x Krafttraining/ 1-2x Schwimmen).

Trainiert wird jeweils 1h 15min, manchmal auch 1h 30min oder nur 1h, je nachdem.

Ich habe mich gefragt wie wichtig die Ernährung für mich ist/ sein sollte.

Klar, die Ernährung ist wichtig, ich frage mich allerdings in welchem Ausmaße.

Das einzige worauf ich in meiner Ernährung achte sind meine Proteine. Ich probiere immer auf meine Proteine zu kommen, aber dafür vernachlässige ich die Kcal. Manchmal bin ich drunter manchmal drüber.

Ist es in Ordnung wenn ich erstmal nur auf meine Proteine achte oder sollte ich mir einen bestimmen Ernährungsplan zusammenstellen?

Mein Ziel ist es Masse aufzubauen.

Danke im Voraus

...zur Frage

Gemeinsame stationäre Kur mit Ehepartner (Adipositas)?

Hallo,

ich wollte mal fragen ob es möglich ist eine Kur mit meinem Ehemann zusammen zu beantragen, sodass wir zusammen in einem Reha können. Es geht bei uns ums Abnehmen wir haben beide ca 80 kg Übergewicht (steinigt mich nicht gleich, ich weiß das gesunde Ernährung und Bewegung das A und O ist, leider spielt die Psyche bei uns beiden eine große Rolle, sodass das abnehmen uns sehr schwer fällt)

So kann es definitiv nicht weiter gehen, aber aus organisatorischen Gründen würde nur eine gemeinsame Reha in Frage kommen. Ich habe mich im Internet durch viele Foren gelesen was Kuren mit partner angeht aber leider nichts zum Thema Adipositas.

Ich war vor 7 Jahren bereits in Reha, auch zum Abnehmen, habe sehr gut abgenommen und es zu hause weiter durchgeführt sodass ich am Ende eine Gewichtsabnahme von 72 kg hatte. Durch viele Probleme habe ich allerdings ca 60 kg in den letzten 2 Jahren wieder zugenommen.

Hat jemand Erfahrung ob eine gemeinsame Kur, wegen der selben Krankheit möglich ist ?

Ich freue mich über eure antworten

...zur Frage

Kann man nach 4 Monaten Bodybuilding schon eine Enantat-Kur machen?

Hallo, ich betreibe seit ungefähr mitte sept 2010 bodybuilding. Ich gehe jeden zweiten tag ins studio und habe auch meine ernährung angepasst. Protein shakes, Kohlenhydrate , Bcaa's usw. Ich baue aber sehr schlecht masse auf. Hab auch schon gemerkt das leute mit denen ich trainiern geh oder die ich regelmäsig sehe viel besser aufbauen als ich. Ich möchte bald eine Testo. enantat kur machen. Hab auch viel darüber gelesen was ich nebenher nehmen sollte usw. Ich möchte wissen kann ich schon eine Kur machen oder ist mein Körper noch nicht auf die belastungen gewöhnt?

...zur Frage

Richtige Makronährstoffverteilung im Muskelaubau?

Ich versuche noch schon seit etwa einem Jahr durch regelmäßiges Training und die passende Ernährung Muskulatur aufzubauen. Zurzeit bin ich 16 Jahre alt, 178cm groß und wiege etwa 56,8kg. Nun bin ich mir bezüglich der richtigen Makronährstoffverteilung etwas unsicher. Meine tägliche Kalorienzufuhr liegt derzeit bei etwa 3250kcal. Ich habe nun gelesen, dass man um Muskulatur aufzubauen das Verhältnis 55K, 30P und 20F wählen sollte. Für mich würde das dann etwa 445g Kohlenhydrate, 245g Eiweiß und 54g Fett bedeuten. Meine Frage ist jetzt, ob das zum einen sinnvoll ist und zum anderen, ob ich mich daran halten sollte, da es teilweise echt schwer ist 445g Kohlenhydrate zu essen, wenn ich die Kalorien auch durch gute Fette bekommen könnte (die dann allerdings die 54g überschreiten würden)?

Danke und mit freundlichen Grüßen

Lennart

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?