Für wen ist ein MacBook Air geeignet?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also vor allem Inhalte konsumieren?

Das klingt nach iPad. Und zwar eher nicht nach iPad Pro.

Ich kann dir das iPad Air 2 wärmstens empfehlen, daran wirst du noch lange Freude haben.


Je nachdem, in wie naher Zukunft gegebenenfalls dein Studium liegt, wäre aber ein MacBook eventuell doch die bessere Wahl.

Ein Tablet wäre da wohl besser, aber ein MacBook Air kann halt viel mehr

Ich war immer am überlegen ob ein iPad pro oder ein MacBook.Es liegt ja beides ungefähr beim gleichen Preis aber ich glaube das MacBook wäre schlauer da es mehr kann was sagst du?

0

Ich sag mal so. Das iPad Pro ist ganz nett, aber ein MacBook Air ist nun mal ein Computer. Mit dem kann man viel besser arbeiten, man kann Programme installieren wie zB. Microsoft Office oder Videoschnitt-Programme. Es kann halt einfach mehr als das was ein iPad kann.

0

Für Schule etc wär das MacBook Air natürlich besser👍🏾 oder halt das "normale" MacBook das sogar leichter und dünner ist

Kein normales MacBook! Keine 200€ (oder mehr) für gleiche Hardware! (Mag Apple sehr, aber dass ist SEHR überteuert.

0
@ColinCoco

In der Einstiegs-Konfiguration für 1449 € kommt das 12" MacBook mit 8 GB RAM und 256 GB Flash.

Konfiguriert mit ebenfalls 8 GB RAM und 256 GB Flash kommt man beim 11" MacBook Air auf 1369 €, also nur 80 € weniger, und beim 13" MacBook Air auf 1469 €, also sogar 20 € mehr!

Das 12" MacBook ist zwar weniger leistungsstark, dafür aber nochmal deutlich dünner und leichter sowie trotz größeren Displays sogar kompakter als ein 11" MacBook Air, kommt ohne Lüfter aus und ist somit absolut geräuschlos, bietet um weitaus hochauflösenderes und auch sonst viel besseres Display sowie das geniale neue Force Touch Trackpad.

Vorteile des MacBook Air sind dafür neben der höheren Leistung die größere Anschlussvielfalt und beim 13" Modell die noch deutlich höhere Akkulaufzeit.


Fazit:

Ausstattungsbereinigt sind die Preisunterschiede zwischen MacBook und MacBook Air also sehr gering. Beide Geräte haben ihre Vorteile und sind für jeweils verschiedene Anforderungen/Vorlieben geeignet.

Beim 12" MacBook von "SEHR überteuert" im Vergleich zu anderen MacBooks zu sprechen, ist realitätsfern.

0

Für deine Ansprüche reicht ein 500 Euro Laptop oder nen gutes Tablet. Da brauchst du kein MacBook für

Was möchtest Du wissen?