für wen analysieren aktienanalysten?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Banken bieten diesen Service eigentlich nicht öffentlich an - auch ist das was veröffentlicht wird meist ein Auszug der eigentlichen Analyse.

Im Grunde ist die Anaylse - Abteilung ein Dienstleister für die Bank, etwa im Eigenhandel, noch viel mehr aber für die eigene Vermögensverwaltung und angeschlossene Fondsgesellschaften.

Es läuftim Grunde so ab, das in bestimmten Abständen Analysen herausgegeben werden, diese  werden etwa 1 x wöchentlich im Anlageausschuss beraten und für die instutuionellen Anlger formuliert als Empfehlung herausgegeben.

Der Anlageausschuss " baut  " im eigentlichen Sinne daraus einen Riesendepot an Einschätzungen, die die Fondsmanager , je nach Ausrichtung ihres Fonds, umsetzen können.

Nahcdem die Arbeit nunohnehin getan ist, können die  kompriierten Informationen auch veröffentlicht werden.

Wichtig ist also, das die Analysen selbst gebraucht werden und ein kleiner Auszug davon veröffentlicht wird.

Man erfährt die Einschätzung, eventuell noch das Kursziel und eine kurze Begründung.

Die Analysen können gute Anhaltspunkte sein, allerdings sollte man nicht vergessen, das nicht immer und alle veröffentlicht werden.

Der Anlageausschuss kann also diese Woche eine Aktie auf die Kaufliste nehmen und sie nächste Woche streichen - ohne das man etwas davon liest.

Das hat seinen Grund darin, das die Vermögensverwaltung laufend umschichtet, was der Privatanleger oft nicht möchte.

Insofern sind die Interessen da nicht ganz gleich verteilt.

Selbst die Anlageberater in der Bank sind heute soweit gezwungen, das die Bank für Privatkunden nur etwa 20 Aktien - beobachtet.

Leider sind wdiese dann in der Lage und dürften streng genommen außerhalb dessen keine Meinung kundtun - verdanken wir dem " verbesserten Anlegerschutz "

Dsa führt dann zu relativ seltsamen Situationen, wenn etwa jemand ein Depot erbt, und 3 / 4  davon nicht auf der Beobachtungsliste für das geschäft mit privaten Kunden stehen - streng genomen müßte er dann sagen , das er sich nicht äußern kann.

Mit freundlichen Grüßen

Nasdaq

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?