Für welche Präparate bezahlen die Krankenkassen am meisten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein Enzympräparat (bei sehr seltenen Enzymmangel, es gibt in Deutschland nur 50 Patienten), das monatlich einmal verabreicht werden muss (Infusion): 19.000 Euro (habe ich wirklich selbst gesehen und verabreicht). Die Krankenkasse war sogar die AOK, die das bezahlte.

Zu den teuersten Medikamenten gehören Zytostatika, also Arneimittel zur Chemotherapie bei Krebs. Ein einzelner Infusionsbeutel kann da schnell mal ca. 5000€ kosten.

Auch die Interferontherapie bei MS ist nicht gerade preiswert. Die 3-Monatspackung Spritzen kostet ebnefalls zwischen 4000 und 5000€

Was möchtest Du wissen?