Für welche Partei haben mehrheitlich die Deutsch-Türken zur Bundestagswahl 2013 abgestimmt - gibt es hierzu Statistiken?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Da Wahlen grundsätzlich anonym sind, gibt es hierzu natürlich keine Statistiken.

Es gibt sicherlich welche darüber, wieviele überhaupt bei der Wahl waren, aber garantiert nicht darüber, was gewählt wurde.


Die überwiegende Mehrheit hat stramm links und grün gewählt....: was glaubst du denn, warum sonst sich insbesondere die Spezialdemokraten so sehr für unsere ( und möglichst viele neue- ) Gäste ins Zeug legen.

Danach haben bei der Bundestagswahl 2013 rund 64 % der türkeistämmigen Wähler die SPD gewählt. Dies entspricht rund 425.000 Stimmen für die Sozialdemokraten oder rund 1 Prozentpunkt am Gesamtergebnis der SPD (25,7 %). An zweiter Stelle folgen die Grünen und die Linkspartei mit jeweils 12 % und die CDU/CSU mit etwa 7 %. Die BIG Partei haben 3 % der wahlberechtigten Türkeistämmigen gewählt. Die FDP ist unter den Sonstigen (2 %) zu finden. Ein Vergleich mit Umfrageergebnissen aus früheren Wahlen zeigt, dass die Grünen mit einem Minus von 17 Prozentpunkten die größten Verluste verzeichnen – zugunsten der SPD.



Überwiegend SPD weil sie denken die SPD wäre die Partei des kleinen Mannes. Weit gefehlt.

Statistiken nicht, aber Untersuchungen durch Demoskopen und Politologen.

Klarer Fall: 70% wählten SPD, 10 % Grüne, 5 % Linke. 

Deshalb ist die SPD für das Wahlrecht auf kommunaler Ebene und hätschelt auch sonst türkische Verbände (Doppelpass etc.) 

Der Witz: Gleichzeitig wählen 60 % der Türken i. Deutschland AKP. Sie benutzen die Linksgrünen also nur für Klientelinteressen, nicht im Traum aus Sympathie für Frauenquoten, Genderisierung, Homoehe etc. 

suziesext123 16.03.2017, 14:54

so isses. Das ist so, wie wenn zwei Gauner, die sich sonst nicht grün sind, gemeinsam ein Ding drehn. Man kann gar nicht so viel fressen, wie man kotzen möcht (Kurt Tucholsky)

0
Nunuhueper 16.03.2017, 19:39
@suziesext123

Das war wohl Max Liebermann, der sagte: " Ich kann gar nicht so viel essen, wie ich kotzen möchte"

0

§ 107c
Verletzung des Wahlgeheimnisses

Wer einer dem Schutz des Wahlgeheimnisses dienenden Vorschrift inder Absicht zuwiderhandelt, sich oder einem anderen Kenntnis davon zu verschaffen, wie jemand gewählt hat, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Erst einmal sind diese "Deutsch-Türken" Deutsche. Statistik ist sehr schwer, da diese einfach als Deutsche gezählt werden und wegen dem da oben, es wenn überhaupt nur eine allgemeine Statistik geben würde, was aber kaum möglich sein wird...

Im ganzen Freundeskreis etwa zu 95% SPD, von Sonderschüler bis Akademiker. Die Ausnahme, bei der älteren Generation war Helmut Kohl... leider.

Die Wahlbeteiligung in dieser Bevölkerungsschicht ist extrem gering.

Da Wahlen geheim sind, kann es hierzu keine Statistik geben. Nur Vermutungen. 

Die haben für Erdogan gestimmt.

Statistiken...? Keine Ahnung...wahrscheinlich aber die Gemüse- und Dönerladen-Partei!

Was möchtest Du wissen?