Für welche Kamera würdet ihr euch persönlich entscheiden?

Das Ergebnis basiert auf 13 Abstimmungen

Sony a7ii 30%
Pentax k-1 23%
Parasonic g9 23%
Fujifilm xt3 15%
Fujifilm xh1 7%
Olympus m 2 0%

13 Antworten

Pentax k-1

Meine Wahl fiel auf die Pentax K-1. Zu der Kamera hatte ich schon Objektive und Bedienung und Technik geben mir nicht jedesmal Raetsel auf, wenn ich sie in die Hand nehme.

Objektiv gesehen ist sie bei Bildqualitaet, Bedienung, Robustheit, Handling und Ausstattung ganz vorne mit dabei. Abstriche muss man beim AF und dem Objektivangebot machen. Die pentaxtypische Kompaktheit ist allerdings, besonders bei den neuen Objektiven, auf der Strecke geblieben. Da waere eine KP mit kleinen Festbrennweiten deutlich empfehlenswerter.

Ohne Rahmenbedingungen (Motivwelt, Altlasten, Budget, Schleppbereitschaft. Videotauglichkeit usw) ist diese Frage aber ziemlich sinnbefreit.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung
Parasonic g9

Habe mit der G9 gute Erfahrungen gemacht und möchte sie nie mehr hergeben. Mit den passenden Objektiven ist dieses Teil unschlagbar. Liefert knackscharfe Aufnahmen..

Am meisten begeistern mich die Nachtaufnahmen, man hat so gut wie kein Rauschen bei 6400 ISO..mit einer lichtstarken Optik kein Problem..

Und die Kamera ist gegen Staub und Nieselregen geschützt, die hält was aus..

Einziges Manko - die Akkus machen bald schlapp, die Kamera ist stromhungrig..

LA

Sony a7ii

Schwere Entscheidung, zumal ich praktisch 2 Kameras aus dieser Liste habe:

Die Sony A99ii (das DSLR-Schwestermodell zur A7ii, das ist eine Vollformatkamera mit hoher Qualität.

Bei der Panasonic G9 ist der Sensor durch das MFT-System in jeder Richtung um den Faktor 2 kleiner als beim Vollformat. Dadurch ist nur eine etwas geringere Bilddynamik möglich. Dafür aber sind die dazu passenden Onbjektive deutlich kleiner und handlicher. Zum Wandern ist die G9 deshalb unschlagbar ---- bei der Vollformatkamera bräuchte man einen Träger oder Sherpas.

6

Ich weiß nicht warum, aber wenn ich mir Bilder von der g9 ansehe, hab ich immer das Gefühl, als wären sie nicht ganz scharf oder ein Schleier wäre davor...kann Aber auch nur Einbildung sein...mft...wie groß kann man das ausdrucken, ohne dass das unscharf wird ?

0
45
@Roseloveee

Wenn das mit dem Schleier wirklich so ist, dann würde ich die Kamera zur Reparatur einschicken.

Kameras mit 20 MPieln, da kannst du problemlos Poster anfertigen lassen. Das hat bei richtiger Einstellung der Fokuslage scharfe, schleierfreie Bilder zu liefern.

Der einzige Nachteil von MFT, die geringe Sensorgröße und damit die relativ kleinen Pixel, wird beim MFT-System durch die entsprechende gute Abstimmung der Objektive kompensiert. Die etwas geringere Bilddynamik macht sich nur durch etwas erhöhtes Rauschen bei großen ISO-Werten bemerkbar.

Obwohl ....

Mit etwas Nachdenken habe ich doch noch eine Idee.

Mit welcher Blendeneinstellung hast Du diese Bilder mit dem Schleier fotografiert ?????

Bei den kleinen Pixeln (20 MPixel bei MFT) wird schon bei Blende 8 die "förderliche" Blende erreicht. Wenn Du die Blende dann noch weiter zumachst, dann bekommst Du zwar mehr Schärfentiefe, und weniger LIcht auf den Sensor (dieses ist aber überflüssig, da die G9 mit recht kurzen Belichtungszeiten arbeiten kann) aber gleichzeitig führt die kleine Blendenöffnung dann zu Beugungseffekten im Bereich der Kamerapixel.

Arbeitest Du mit noch kleineren Blendenöffnungen, z.B. mit Blende 22, dann wird das Beugungsscheibchen für jeden einzelnen Bildpunkt deutlich größer als ein Pixel (22/8 = ca. 2,5) und damit würde dieses Bild wie mit einem Weichzeichnerfilter von 2,5 Pixeln geglättet wirken.

Versuche also mal ein paar Bilder mit f/4 aufzunehmen. Wenn dann dieser Schleiereffekt weg is, dann ist die Ursache klar.

Das wäre dann Physik, Optik, und zwar definitiv nicht zu ändern und damit natürlich kein Kamerafehler.

.

Bezogen auf die o.a. Originalfrage wäre das natürlich auch ein Vorteil des Vollformates. Denn bei etwa gleicher Pixelanzahl sind die Pixel beim Vollformat doppelt so groß wie beim MFT-Format und damit tritt dieser Beugungseffekt erst bei der doppelten Blendenzahl (f/16 anstelle von f/8) auf.

1
38

Die Mobilität ist einfach super bei der G Serie. Im Fotostudio hätte ich wohl eine andere Wahl getroffen. Aber was ich mit der Panasonic in meiner Jackentasche habe, hätte meinen Vater seinerzeit zum Weinen gebracht. Vor Glück. Und die Features der G8 im Vergleich zur Alpha 6 haben mich dann meine Wahl treffen lassen. Und ich bin immernoch hochzufrieden. Sicher wäre eines dieser Modelle heute etwas günstiger und nach wie vor Top, wenn man nicht schnell mal 2000€ ausgeben will.

0
45
@mendrup

Dem kann man nur zustimmen.

Es gibt keine Kamera(ausrüstung) die in besseres Qualits/Gewichts-Verhältnis bietet als die G9, bzw. allgemein die MFT-Kameras, von Panasoic (Lumix) und Olympus.

1

Spiegelreflexkamera Canon EOS 350D Sonstige Fragen

Hallo Leute,

ich fotografiere sehr gerne in meiner Freizeit und mir reicht einfach die Bildqualität meiner Digitalkamera nicht aus und will mir eine Digitale Spiegelreflexkamera kaufen, ich hatte die Produktreihe EOS von Canon im Auge, nun habe ich von einem Freund gehört je höher die Nummer der EOS Modelle z.B. 1100D desto schlechter ist die Kamera. Ich hatte nun eine gebrauchte Canon EOS 350D im Auge, die Kamera ist in einem guten Zustand aber nun zu meiner Frage:

Ist diese Kamera (Canon EOS 350D) noch aktuell und macht anständig schöne Fotos? Fotografiere oft Landschaften und manchmal Portraits also Allround...

Habt ihr ansonsten noch eine Spiegelreflexkamera als Tip für mich, für einen Anfänger bzw. Hobbyfotografen für wenig Geld? Habe auch nichts gegen eine gebrauchte Kamera.

Und welches Objektiv würdet ihr mir für allgemeine Fotos wie Landschaften und Portraits empfehlen?

Vielen Dank für euere Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?