Für welche Fläche zahle ich Miete?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Danke schonmal für eure Antworten!

Ist nur so, dass mir mein Innenarchitekt den Grundriss mit einer Gesamtfläche der Büroräumlichkeiten von 199,53 m² gezeichnet hat. Dies habe ich dann meinem zukünftigen Vermieter weitergeschickt und der meint, dass hier die Außenwände noch gar nicht mitgerechnet sind... also von seiner Seite fehlen da dann noch in etwa 15 m². Weiß jetzt nicht, ob das wirklich so sein muss ist oder nicht?

@XtraDry: wie meinst du das mit der Mietsache? Ist das irgendwie gesetzlich geregelt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anitari
05.10.2011, 11:51

wie meinst du das mit der Mietsache?

Mietsache ist die Sache die man mietet. Hier ein Büro.

und der meint, dass hier die Außenwände noch gar nicht mitgerechnet sind..

Er will Dir die Außenwände mit vermieten? Als Werbefläche OK. Aber Mietfläche an sich kann er nur die Grundflächen der Räume vermieten. Und die ergibt sich aus der Summe der Grundflächen aller Räume.

Aber wie XtraDry schon schreibt, es muß keine Flächenangabe im Vertrag stehen.

0

Wenn dies nicht ausdrücklich vereinbart ist, wird die Miete gar nicht nach der Fläche berechnet, weder brutto noch netto. Es gibt eine bestimmte Mietsache und man bezahlt eine bestimmte Summe dafür, solange Vermieter und Mieter darin übereinstimmen, ist die Fläche völlig irrelevant...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dass eine Bruttofläche vermietet wird kenne ich nicht. Du zahlst für die Fläche, die du nutzt und das ist in der Regel innerhalb des Hauses und nicht ink. Außenwände....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?