Für welche familiäre Situationen bekommt man schulfrei?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

für jedes Bundesland gibt es dazu unterschiedliche festgelegte Richtlinien, die man in den jeweiligen Gesetzen nachlesen kann.

Für Baden-Württemberg trifft dieses zu:

wichtiger persönlicher Grund; als wichtiger persönlicher Grund gelten insbesondere Eheschließung der Geschwister, Hochzeitsjubiläen der Erziehungsberechtigten, Todesfall in der Familie, Wohnungswechsel, schwere Erkrankung von zur Hausgemeinschaft gehörenden Familienmitgliedern, sofern der Arzt bescheinigt, daß die Anwesenheit des Schülers zur vorläufigen Sicherung der Pflege erforderlich ist.

Kann man nachlesen in § 4 Beurlaubung Abs. 3 Nr. 9

http://www.landesrecht-bw.de/jportal/;jsessionid=F13E67D9CF69A2AB45B7A6753A2E5794.jp80?quelle=jlink&query=SchulBesV+BW&psml=bsbawueprod.psml&max=true&aiz=true#jlr-SchulBesVBWV4P2

Zumindest für die Beerdigung, klar. Da kann auch der entfernte Neffe des Cousins deiner Tante sterben - deine Eltern können dich für einzelne Tage entschuldigen, müssen dafür nichtmal den richtigen Grund angeben. Fehlst du mehrere Tage (ich glaube ab 3?) brauchst du ein ärztliches Attest - das geht also nicht bei Familienereignissen, nur bei Krankheit.

Ich hatte vorher sowieso Grippe.

0

Das wird sicher im Ermessen der Schulleitung liegen,da wird es keinen Rechtsanspruch geben und schon gar nicht wenn es nicht Verwandtschaft ersten Grades ist,dass wären deine Eltern !

Im richten Berufsleben würdest du nur Sonderurlaub bekommen,wenn ein Familienmitglied 1 Grades verstorben ist,da gibt es noch nicht mal Sonderurlaub wenn ein Geschwister versterben würde,zumindest gibt es darauf keinen Rechtsanspruch.

Für die Teilnahme an der Beerdigung wirst Du mit Sicherheit vom Unterricht befreit.

Je nach Entfernung und Uhrzeit der Beerdigung muss das aber nicht eine ganztägige Befreiung sein. Erst recht keine mehrtägige Befreiung.

Die Beerdigung ist das eine, aber die Aufbarrung ist erstmal dran. Und man braucht ca. drei Stunden, um dahinzufahren.

0
@MyFishhAurely

Frag in der Schule. Wenn jemand sehr oft Fehltage aufgrund großer Familie und vielen Todesfällen beantragt wird möglicherweise anders entschieden als wenn erstmalig ein solcher Antrag gestellt wird.

0

du kannst beantragen frei zu bekommen. ein recht darauf gibt es nicht

falsch - die Richtlinien dazu sind in den jeweiligen Landesgesetzen festgelegt.

0

Die meisten Schulen sind da nachsichtig
Aber ein Anrecht hat man glaube ich nur bei verwandschaft 1.grades

Frage in der Schule einfach nach

Was möchtest Du wissen?