Für welche Ärzte braucht man Überweisungen?

11 Antworten

Die Überweisungen vom Hausarzt musst Du persönlich abholen, weil Du ja die 10 € Praxisgebühr bezahlen musst. Ansonsten kannst Du zu jedem Arzt ohe Überweisung gehen, und musst eben dort die Praxisgebühr bezahlen. Wenn Du jedoch nur zur Vorsorgeuntersuchung (Frauenarzt) gehst, brauchst Du auch keine Praxisgebühr zu zahlen.

Grundsätzlich kann man sich aussuchen, bei welchem Arzt man zu Quartalsbeginn die Karte einlesen lässt und die 10 Euro bezahlst. Und dieser Arzt stellt dann auch die Überweisungen aus. Sinnvoll ist es, wenn man einen Hausarzt hat, die Karte bei diesem einlesen zu lassen und die benötigten Überweisungen dort zu holen. So bekommt dieser Hausarzt von den mitbehandelnden Kollegen Berichte und ist stets auf dem Laufenden, was die Krankengeschichte seiner Patienten anbelangt und das kann u.U. mal wichtig sein. Gehst DU ohne Überweisung zu einem Facharzt, musst du die 10 Euro nochmal bezahlen.

Du kannst bei jedem Arzt die 10 Euro Praxisgebühr bezahlen. Wenn du dann eine Überweisung zu einem anderen Arzt brauchst, holst du dir die dort, wo du die 10 Euro bezahlt hast. Wenn du ohne Überweisung zu einem anderen Arzt gehst, musst du die Praxisgevühr doppelt bezahlen. Am besten gehst du zuerst zu deinem Hausarzt. Ob du die Überweisung geschickt bekommst, musst du mit dem Personal dort klären.

DH

0

Was möchtest Du wissen?