Für welche Ärzte braucht man Überweisungen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Grundsätzlich kann man sich aussuchen, bei welchem Arzt man zu Quartalsbeginn die Karte einlesen lässt und die 10 Euro bezahlst. Und dieser Arzt stellt dann auch die Überweisungen aus. Sinnvoll ist es, wenn man einen Hausarzt hat, die Karte bei diesem einlesen zu lassen und die benötigten Überweisungen dort zu holen. So bekommt dieser Hausarzt von den mitbehandelnden Kollegen Berichte und ist stets auf dem Laufenden, was die Krankengeschichte seiner Patienten anbelangt und das kann u.U. mal wichtig sein. Gehst DU ohne Überweisung zu einem Facharzt, musst du die 10 Euro nochmal bezahlen.

Du kannst bei jedem Arzt die 10 Euro Praxisgebühr bezahlen. Wenn du dann eine Überweisung zu einem anderen Arzt brauchst, holst du dir die dort, wo du die 10 Euro bezahlt hast. Wenn du ohne Überweisung zu einem anderen Arzt gehst, musst du die Praxisgevühr doppelt bezahlen. Am besten gehst du zuerst zu deinem Hausarzt. Ob du die Überweisung geschickt bekommst, musst du mit dem Personal dort klären.

DH

0

du kannst bei irgendeinem arzt die 10 euro zahlen und dir dann direkt alle überweisungen fertig machen lassen. ausser beim zahnarzt der ist davon ausgeschlossen.

Zu welchem Arzt du zuerst im Quartal gehst, da bezahlst du auch die 10€, zu allen weiteren Ärzten holst dir dir dann beim erstbesuchten eine Überweisung.

Die Überweisungen vom Hausarzt musst Du persönlich abholen, weil Du ja die 10 € Praxisgebühr bezahlen musst. Ansonsten kannst Du zu jedem Arzt ohe Überweisung gehen, und musst eben dort die Praxisgebühr bezahlen. Wenn Du jedoch nur zur Vorsorgeuntersuchung (Frauenarzt) gehst, brauchst Du auch keine Praxisgebühr zu zahlen.

ich bezahle die praxisgebühr immer bei meinem hausarzt und lasse mir von ihm die überweisungen ausstellen. es hat noch den vorteil, daß er alle facharztberichte bekommt und sammeln kann und man immer darauf zurückgreifen kann. z.b. um doppeluntersuchungen usw. zu vermeiden.

Ich habe über meine Krankenkasse das Hausarztmodell gewählt - zahle also keine 10 Euro, gehe aber bis auf den Zahnarzt immer zuerst zu meinem HA. Wenn ich zu einem Facharzt möchte, hole ich mir da eben eine Überweisung.

Ich kenne es nur so, dass eigentlich jeder Arzt die 10 Euro kassiert wenn man keine Überweisung hat. Könnte ja auch sein, dass man mal Notfallmäßig zu einem Facharzt muss und nicht vorher beim Hausarzt vorbei geht.

Ich gehe grundsätzlich zur Erstuntersuchung zum Hausarzt und lasse mir dann die entsprechende Überweisung geben.

Du brauchst keine Überweisung, dann mußt Du aber 10 € beim Facharzt und nochmal 10 € beim Hausarzt bezahlen. Gehst Du vorher zum Hausarzt, kann er Dich zu jedem Facharzt überweisen, und es wird keine Praxisgebühr fällig. Ausgenommen sind reine Vorsorgeuntersuchungen dafür brauchst Du keine Praxisgebühr. Und wenn Du Zahnschmerzen hast, werden beim Zahnarzt nochmal 10 € fällig.

Wenn Du bei einem Arzt 10 Eoro im Quatal bezahlt hast,dann gib er Dir die Überweisungen,die Du brauchst.Hinterlass doch Briefmarken beim Doc,dann schicken sie Dir bestimmt die Überweisung.

beim praxissystem brauchst du für alle andere ärzte eine überweisung vom hausarzt

Normalerweise kann man jedem Arzt die 10 € bezahlen! Dann musst du Überweisungen von dort abholen! So kenn ichs!

Was möchtest Du wissen?