Für was will mein Aufraggeber (Reinigungsbrache) von mir unterschiedliche Unbedenklichkeitsbescheinigungen. Finanzamt, Krankenkassen, Berufsgenossenschaft?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Um sicherzugehen, dass du bei einer größeren Auftragslage nicht insolvent gehst und er dann eventuell Konventionalstrafen zahlen muss. Man arbeitet gerne mit Unternehmen zusammen, die selbst solvent sind und bei denen man keine Sorge haben muss, dass sie kurzfristig vor die Hunde gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er will sich absichern, um nicht in Drittschuldnerschaft zu geraten, wenn Deine Bude den Bach runtergeht.

Außerdem hat er vermutlich Auftraggeber der öffentlichen Hand. Die verlangt diese Unbedenklichkeitsbescheigungen grundsätzlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?