Für was steht die AfD und welche Ansichten vertritt sie?

7 Antworten

Ich denke die AFD ist jetzt so im Gespräch weil Wähler die Politik derzeit nicht mehr aushalten,und mit der Stimme AFD ein Zeichen setzen wollen!

Mal sehen ob es funktoniert aber da ist schon was dran irgendwie!

sehr bekannt ist wohl einerseits der Ausstieg aus dem Euro als Ziel und andererseits ein einheitliches Steuersystem Europas um Steuerhinterziehung vorzubeugen, was total paradox ist. Deswegen stößt die Partei bei der Mehrheit auch auf Unverständnis ^^

Kapitalverkehrskontrollen, Finanztransaktionssteuer und Beendigung des Transfere-Rubelsystems wären für alle von Vorteil.

0

Populisten und rechtslastige Dunkelkonservativen die nur ein Thema haben. Wer so etwas wählt, wählt Rückständigkeit.

Faszinierend welchen Einfluss die Presse tatsächlich hat. Die sind keines Falls Rechts, was man recht schnell feststellt, wenn man bloß mal das Parteiprogramm lesen würde, dann erübrigt sich auch der Vorwurf eine Ein-Themen-Partei zu sein.

3
@Dracn

Lies Dir doch mal das Programm durch, die meisten Themen sind ganz einfach schon Gesetz. Viele anderen Aspekte widersprechen sich.

Ein-Themen-Partei ist vielleicht nicht ganz korrekt, es ist aber keine Partei, die auch nur annähernd wählbar sein sollte. Es bleibt eine Protest-Partei, die den aktuellen Gemütszustand - beeinflusst durch diverse Boulevard-Blätter - der Bevölkerung ausnützt.

Und mit Aussagen wie "verkrusteter Politikbetrieb" reinen Populismus betreibt.

0
@darkozocker

Naja, was heißt schon Populismus? Für mich heißt das nah beim Volk zu sein.

Kannst du mal beispiele nennen, was bereits Gesetz ist und was sich widerspricht?

0
@Dracn

Z. B. Werden Dinge gefordert, die nur sinnvoll wären mit dem Euro, wenn dann aber die Kernaussage ist, aus dem Euro auszusteigen... naja.

Und Forderungen, ob weniger Asyl, da die Bewerber nur in die Sozialkassen einwandern, oder "Wir fordern mehr direkte Demokratie auch in den Parteien."

Das ist doch Stammtischgeschwätz, das erste ist weit vorbei an den tatsächlichen Zahlen und die zweite Forderung macht keinen Sinn, wieso sollte eine Partei die anderen Parteien beherrschen? Das kommt mir bekannt vor, aber eher aus einem dunkleren Kapitel Deutschlands. Die Grünen könnten in dieser Sache aber ein Vorbild sein.

Aber was mich wirklich an diesem Parteiprogramm aufregt ist, dass es mehrheitlich aus Zustandsbeschreibungen besteht, keine konkreten Lösungsvorschläge aufzeigt.

Populismus heißt "nah beim Volk"? Sorry, aber da hast Du etwas Nachholbedarf. Das ist doch mehr das Gegenteil. Es wird mit den Ängsten und Sorgen der Leute gespielt, man macht "Politik" an Inhalten und nachhaltigen Lösungen vorbei...

Da ist es vollkommen egal, ob Herr Lucke Prof. ist, oder nicht, dazu würde ich gerne den Chefökonom am Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (Luckes Professoren-Fach) Gustav Horn zitieren:

„Der Vorschlag ist vollkommener ökonomischer Unsinn.“ (FOCUS)

MfG

1
@darkozocker

Z. B. Werden Dinge gefordert, die nur sinnvoll wären mit dem Euro, wenn dann aber die Kernaussage ist, aus dem Euro auszusteigen... naja.

Nenn die Dinge doch mal beim Namen, wie soll ich darauf antworten, wenn du immer bloß wage Behauptungen aufstellst: Welche Programmpunkte widersprechen sich deiner Meinung nach?

Die Forderung nach weniger Asyl finde ich jetzt nicht im Parteiprogramm, lediglich die Forderungen danach politsch Verfolgten Asyl zu gewähren und ihnen zu erlauben zu arbeiten.

wieso sollte eine Partei die anderen Parteien beherrschen?

Du hast das wohl falsch verstanden. Es soll keine Partei eine andere beherschen, sondern die Parteien sollen auch innerparteilich aktiver über alternative Vörschläge diskutieren.

Populismus heißt "nah beim Volk"? Sorry, aber da hast Du etwas Nachholbedarf. Das ist doch mehr das Gegenteil. Es wird mit den Ängsten und Sorgen der Leute gespielt, man macht "Politik" an Inhalten und nachhaltigen Lösungen vorbei...

Im Moment spielt eher die Regierung mit dem Schreckensszenario, dass ein neuer Weltkrieg ausbrechen würde, wenn wir nicht bedingungslos weiter einen Schirm nach dem anderen spannen.

Da ist es vollkommen egal, ob Herr Lucke Prof. ist, oder nicht, dazu würde ich gerne den Chefökonom am Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (Luckes Professoren-Fach) Gustav Horn zitieren: „Der Vorschlag ist vollkommener ökonomischer Unsinn.“ (FOCUS)

Wir könnten vermutlich jetzt beide gleichviele Professoren und Ökonomen aufzählen, die entweder dafür oder dagegen sind. Das bringt die Diskussion aber nicht wirklich weiter.

0
@Dracn

Dein letzten Punkt halte ich für richtig, aber das ist oft das Argument des Fußvolks der AfD.

Die Alternative kritisiert den Umgang mit den Krisen-Staaten - was vollkommen richtig ist - im Gegenzug möchte sie aber genau das Gleiche machen. Man kann doch nicht in die Gesetzgebung der anderen Staaten eingreifen. Stichwort: Steuergesetze europaweit.

Es ist ja schön, dass sich die AfD so für andere Parteien einsetzt und sie zu mehr Demokratie bewegen möchte, aber das hat doch im Wahlprogramm einer einzelnen Partei nichts zu suchen. Besonders nicht wenn es sich beim "Programm" um ein paar Stichpunkte handelt.

Es werden Schirme gespannt um einen Weltkrieg zu verhindern? Wer hat das jemals im Parlament gesagt? Das ist Unsinn, wenn Du den aktuellen großen Parteien jetzt auch Populismus vorwerfen möchtest. Der aktuelle Kurs wird als "alternativlos" beschrieben, das ist nicht richtig. Dein Argument passt aber nicht, Deine Aussage zum Populismus bleibt falsch.


Ich glaube Du hast aber trotzdem nicht mein Problem mit dieser Partei verstanden. Die Meinung, die DM einzuführen ist völlig legitim, wenn es sich um eine sachliche Debatte handelt. Das ist der Vorteil einer Demokratie, in der auch tatsächliche Rechtsextreme nur schwer zu verbieten sind. Was die AfD aber meiner Meinung nach macht, ist die Krise auszunutzen, um nationales Gedankengut in einer Form zu bedienen, dass es den Zusammenhalt Europas schwer beschädigt. Das sollten wir Deutsche nicht tun, wir sollten trotzdem nicht vergessen, dass ohne die Integration in Europa und die Unterstützung durch andere Staaten nach schrecklichen Kapitel der deutschen Geschichte, wir unseren aktuellen Wohlstand nicht erreicht hätten.

Dass der Merkel-Kurs einen sinkenden Zusammenhalt auch zur Folge hat ist richtig, deswegen bin ich auch für eine andere Politik, aber nicht die Abschaffung des Euros, das wäre die falsche Richtung.

Aber ich glaube, wir kommen hier nicht weiter, ich wünsche Dir noch einen schönen Tag.

MfG

0
@darkozocker

Alles klar, die Argumente wiederholen sich nun. Jeder soll sich die Diskussion durchlesen und seine eigene Meinung bilden. Dir auch einen schönen Tag!

0

Warum wird man als Nazi oder Idiot beschimpft wenn man die AfD unterstützt?

Frage steht im Titel. Ich kann diese Menschen nicht ab die andere Meinungen einfach nicht akzeptieren können und direkt beleidigen.

Warum sind viele Menschen so?

...zur Frage

Kelly Family Filmmusik

Hallo! Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.

Ich suche eine Filmmusik, aus den 70er Jahren, die von einer Tochter der kelly Family ist und deren Vater. Es war eine Filmmusik zu einer Serie, die im 19 Jh., in England/Irland spielt.

Die Sängerin (Kelly Fmily) trat damit auch bei der letzten Staffel "Supertalent" auf, und sang dort das Lied und erzählte, dass sie das mit 16 Jahren, zusammen mit ihrem vater geschrieben hat.

Vieleicht kennt ja jemand die Serie aus den 70er/80er und oder das Lied.

Wäre schön, wenn sich jemand meldet.

LG Sascha

...zur Frage

Wie reagiert ihr, wenn jemand das völlige Gegenteil eurer politischen Ansichten vertritt?

Diese Frage richtet sich in erster Linie sowohl an Anhänger der Linken/Grünen, als auch der AfD.

Die beiden können sich ja in etwa so gut ausstehen wie Badener und Schwaben.

Aber wie reagiert ihr, wenn ihr persönlich mit jemandem redet, euch unterhält, und der dann z.B. die andere Partei wählt?

Akzeptiert ihr es? Wollt ihr den anderen bekehren? Haltet ihr euch für schlauer und "bemitleidet" ihn? Bricht ihr gar gleich den Kontakt ab?

Also an Linke/Grüne: Jemand sagt nachdem ihr euch unterhaltet, er wählt die AfD

An AfD: Jemand der euch sympathisch ist, outet sich als Grünenwähler

...zur Frage

Ab wann wird Artikel 13 in Kraft treten?

Heute morgen wurde im EU rechtsausschus ja für Artikel 13 und somit für das Ende des Internets meiner Meinung nach gestimmt.Gehen wir mal davon aus, dass das Plenum auch für Artikel 13 stimmt. Ab wann werden diese Upload Filter Dann in kraft treten? Ab August, ab 2019??

...zur Frage

Warum wählen so viele Leute die AfD?

Okay- ich hab mich jetzt schon ein bisschen länger mit dieser Frage beschäftigt.. -

Zumindest den meisten Leuten muss ich wohl nicht erklären was ich gegen diese Partei habe - aber als ich heute morgen eine Umfrage gesehen habe war ich echt geschockt.´

Wieso wählen Leute die AfD? - Klar aus Protest - aber ich glaube die wenigsten Leute haben sich mal mit deren Wahlprogramm beschäftigt.

Hier sind nur mal ein paar Beispiele:

  1. "Die AfD will die Grenzen dicht machen. Wie genau, steht dort nicht. Doch AfD-Bundessprecherin Frauke Petry und Beatrix von Storch, stellvertretende AfD-Bundesvorsitzende, haben bereits klargestellt, dass sie auch auf Flüchtlinge schießen lassen wollen."

Ich meine wo ist hier die Menschlichkeit geblieben? Auf Flüchtlinge schießen?- Da fehlen einem wirklich die Worte.

Auch ist die AfD gegen die Vielfalt der Sexualität (bzw. sie vertritt nur die Mann- Frau Konstellation). So wollen sie Verhindern, dass z.B.

  1. "Schulbücher, welche die Familie relativieren und zugleich gesellschaftlich kaum relevante Konstellationen (LSBTTIQ) überhöhen, sollen für den Gebrauch an öffentlichen Schulen nicht zugelassen werden.”

Sie wollen also verhindern, dass Kinder von der "Norm" (Frau- Mann) abweichen. Wie leben im 21. Jahrhundert und es ist einigen Menschen anscheinend immer noch nicht klar, dass Sexualität vielfältig ist. Kein Mensch kann etwas dafür wen er liebt.- Wer sagt denn das man nur das andere jeweils andere Geschlecht zu lieben hat und, dass die Mann- Frau Konstellation auf jeden zutreffen muss? Jeder Mensch hat selber zu entscheiden wen er liebt.

Auch sind Familien - Konstellationen wie Mann- Mann- Kind oder Frau-Frau- Kind in den Augen der AfD keine richtigen Familien. Auch Alleinerziehende Mütter sollen nicht mehr unterstützt werden.

Gleichberechtigung von Männern und Frauen?

  1. "Die Politik des „Gender Mainstreaming“ mit all ihren Folgeerscheinungen wie Frauenquoten, Gleichstellungsbeauftragten und staatlicher Propaganda für sexuelle Minderheiten lehnt die AfD rigoros ab. Sie setzt sich für den Schutz der traditionellen Ehe und Familie ein und erinnert an das Gebot der Gleichberechtigung in unserem Grundgesetz, dem staatlich verordnete Quoten Hohn sprechen.”

Heißt im Klartext- die AfD ist gegen die Gleichberechtigung von Frauen und Männern und gegen die Frauenquote. Frauen haben also wie früher zu Hause am Herd zu stehen.

Alle Zitate stammen von der Seite: http://www.express.de/news/politik-und-wirtschaft/blick-ins-wahlprogramm-diese-sieben-punkte-zeigen--was-die-afd-wirklich-vorhat-23691878

Bei solchen Forderungen und diesem Wahlprogramm frage ich mich wirklich wie so eine Partei bei den Wahlen überall zweistellige Prozente holen konnte. Mir fehlt dafür einfach jedes Verständnis..

Alles was ich geschrieben habe ist meine persönliche Meinung zu diesem Thema!

Was ist eure?

...zur Frage

Meint die Afd das "Es gibt keinen Klimawandel" eigentlich ernst?

Für mich klingen solche Worte reichlich bescheuert ich merke doch wie es jeden Winter weniger Schnee gibt und jeden Sommer mehr unerträgliche Hitze kommt

Steht das wirklich in deren Parteiprogramm oder sind das nur ein paar einzelne Spinner die sich mit ihren Verschwörungstheorien wichtig tun ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?