Für was sind Kondensatoren?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Kondensatoren speichern keine Spannung sondern elektrische Energie. Je nach Größe der Kondensatoren sind das beträchtliche Mengen.

Im Energiebereich können diese Kondensatorbatterien mehrere Meter hoch sein und einige 100 MJ Energie speichern. Im Elektronikbereich sind sie u.U. recht winzig und in einer Schaltung kaum zu sehen.

Ein wesentliches Einsatzgebiet liegt immer dann vor, wenn mann Energie schnell spechern und schnell wieder abgeben will. Im Genesatz zu einem Akku: es dauert recht lange, bis er aufgeladen ist und recht lange, bis er wieder entladen ist.

Mit schell speichern meine ich einige Millisekunden. Das gilt jedoch nicht für die Großkondensatoren: diese werden innerhalb einiger Stunden aufgeladen aber schießen die Energie dann in 10ms wieder raus (Anwendung: Elektrothermisches Geschütz) und in der Plasmaphysik. Aber das sind sher spezielle Anwendungen.

Bekannte Anwendungent: das Entbrummen von Vertärkern, Frequenzweichen in einer Lautsprecherbox, Aufbau von Schwingkreisen, Schutzkondensatoren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  • Im Verbundnetz und im "Eigenverbrauch" in der Wohnung/Haus zum kompensieren der Blindleistung.
  • Bei Gleichrichtung von Wechselspannung zum "Glätten".
  • Um elektronische Bauteile wie Transistoren verzögert anzusteuern.
  • usw...
  • #UseGoogle

LG Dominic

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kondensatoren bestehen aus 2 gegenüber liegenden leitfähige Flächen die durch ein isolierenden Material voneinander getrennt sind. Sie sind in der Lage Ladung in Form eines elektrischen Felds zu speichern, ihre Kapazität wird in Farad angegeben. Kondensatoren können entweder geladen oder entladen werden. Man kann sie in Gleichrichtern, zum Glätten, als Filter etc. verwenden, für weitere Beispiele musst du dich ein wenig tiefer in die Materie einarbeiten.

Dabei Ladung bitte nicht mit Spannung verwechseln ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kondensatoren sind Grundbausteine in der Elektrotechnik, sie sind beinahe in allem, was elektrisch ist zu finden.

Haupteinsatz ist das Glätten von Spannung und Zwischenspeichern von Energie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum Beispiel um Spannungsschwankungen des Stromnetzes auszugleichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Comment0815
20.09.2016, 14:18

Ich hab noch nie davon gehört, dass die Spannung im Stromnetz durch Kondensatoren gehalten wird. Soweit ich weiß kommt eher die Blindleistungsregelung zum Einsatz um das Spannungsband einzuhalten.

Aber generell hast du natürlich recht. Kondensatoren können Spannungen glätten.

0

Für die umwandlung von Wechselstrom in Gleichstrom :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NiceHelpDude
20.09.2016, 13:52

Zum Gleichrichten verwendet man Dioden! Geschaltet in bspw. einer B2U (Zweipuls Brückenschaltung Ungesteuert). Der Kondesator ist zum Glätten der pulsierenden Gleichspannung da.

1

google mal RC und LC glieder, im internet findest du da eine ganze reihe. du kannst damit z.B zeitverzögerungen erreichen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?