Für was sind die Medikamente?

...komplette Frage anzeigen Dosierplan  - (Arzt, Krankheit, Familie)

7 Antworten

Es sind mehrere Blutdrucksenker und Ampullen gegen seine Diabetes, Magentabl., Schmerzmittel, Abführmittel, Schilddrüsenmedikament, 

Hat der Pflegedienst nicht die Meidkamentengabe übernommen? Das ist normalerweise üblich. 

Gib einfach nur die Kopie der Medikamentenverordnung ab. Die Ärzte werden sicherlich wissen, wie Dein Vater eingestellt werden muß. Notfalls kann das KH mit dem behandelnden Hausarzt Kontakt aufnehmen. 

KKatalka 07.11.2017, 19:15

Danke für die Antwort, hab denen zwei mal die Liste zum Kopieren gegeben (erst in der Notaufnahme, dann auf der Station). Auf der Station wollten die gar keine Kopie machen weil sich laut deren Aussage nichts seit seinem letzten Aufenthalt geändert hat. 

Hab jetzt drotzdem noch mal hin gemailt und nehme es nochmal morgen zur Angehörigen Sprechstunde noch mal mit. Danke dir 👍

1

Apidra ist Insulin, Amlopidin ein Mittel gegen hohen Blutdruck, Lantus ist ebenfalls Insulin, L-Thyroxin ist ein Schilddrüsenhormon,  Gabapentin 
gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die zur Behandlung von Epilepsie und peripheren neuropathischen Schmerzen (lang anhaltende Schmerzen, die durch Schädigung der Nerven verursacht werden) eingesetzt werden.

Atorvastatin ist ein Statin zur Behandlung eines zu hohen Cholesterinspiegels, ASS wird oft zur Blutverdünnung verschrieben, Pantoprazol ist ein Magenschutzmittel, Torem ist blutdrucksenkend und wirkt gegen Wasseransammlungen, Candesartan senkt ebenfalls den Blutdruck, Calcium ist ein Nahrungsergänzungsmittel und wird bei Calciummangel gegeben, Palexia ist ein starkes Schmerzmittel aus der Gruppe der Opioide, Lactulose wird als Abführmittel gegeben und Carvedilol istein Betablocker gegen zu hohen Blutdruck und zur Behandlung von Angina pectoris.

Kann man übrigens alles problemlos ergoogeln.

Ob mehrere Mittel gleichzeitig gegen Bluthochdruck und mehrere Insulinpräparate so sinnvoll sind, sei dahingestellt.

beangato 07.11.2017, 18:33

Wenn ich das so lese, bekommt er also 2x Insulin zum Spritzen und 3x Blutdrucksenker. Obs ihm da noch gut geht? Oder schadet das nichts?

1
putzfee1 07.11.2017, 18:34
@beangato

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass das wirklich sinnvoll ist. Aber ich bin kein Arzt.

2
KKatalka 07.11.2017, 18:37

Lieben dank für die Antwort ☺. Das miT dem Insulin ist mir bereits Erklärt worden. Das eine ist nach dem Essen und das andere ist ein Langzeit Insulin welches er vorm Schlafen gehen nehmen soll (also unabhängig vom Essen) ... Das andere was dir aufgefallen ist, werde ich nochmal vor Ort hinterfragen. Vielen dank noch mal DH 👍

2
Pangaea 08.11.2017, 09:23
@KKatalka

Ergänzung: Die Kombination mehrerer Blutdrucksenker ist Standard, wenn einer allein nicht ausreichend wirkt.

2

Zackige Liste, aber leider kenne ich nur die Hälfte. In Fall unserer Mutter hatten wir auch mal so eine Litanei. Die habe ich der Apotheke gegeben und die haben mir daraus eine nette, verständliche Liste gemacht und sogar 2 Präparate wegen Wechselwirkungen reklamiert. Der Arzt hat dann anders verordnet

KKatalka 07.11.2017, 18:21

Vielen dank, die Idee mit der Aphotheke finde ich super 👍

0
schmerberg 07.11.2017, 18:23
@KKatalka

haben die sogar sehr gerne gemacht, denn bei der Liste verspricht das flotte Umsatz

1

Nimm die Liste mit oder frag in einer Apotheke.

Lantus ist ist Insulin, Pantoprazol ist ein Magenschutzmittel.

Nein, es ist nichts gegen Hepatitis dabei. Aber ich würde die gesamte Liste mit ins Krankenhaus nehmen. Am besten gleich faxen oder mailen.

Fax die Liste ins Krankenhaus oder mail sie und geh später noch mal hin.

schmerberg 07.11.2017, 18:24

Bis die reagieren ist der Patient im Himmel

0

Amlopidin: blutdrucksenkend, gefäßerweiternd

L Tyroxin: für die Schilddrüse

Gabapentin:  Behandlung von Epilepsie und Nervenschmerzen

Atorvastatin: hemmt Bildung von Cholesterin

ASS: Aspirin ;-)

Pantoprazol: hemmt Magensäurebildung

Candesartan: senkt den Blutdruck

Palexia: gegen Schmerzen

Carvedilol: senkt den Blutdruck







Was möchtest Du wissen?